×
Balinesisches Paradies

Insel der Götter

Das Paradies hat immer auch seine dunklen Seiten. So wie das Mittelmeer während des ganzen langen, heißen Sommers über voller Quallen war, so wurde die Ruhe im Garten Eden auf Bali von dem Zischen einer Schlange unterbrochen.

Bali war schon immer ein etwas besonderes Reiseziel. Vor zwanzig Jahren haben die Frauen hier noch oben ohne in den Reisfeldern gearbeitet. Es war eine Zeit der Offenheit und Toleranz. Aber die Bombenanschläge von 2002 in Jimbaran und Kuta, denen mehr als 200 Menschen zum Opfer fielen, haben das alles grundsätzlich verändert.

Die Insel selbst bietet natürlich immer noch einen fantastischen Hintergrund für einen Fotografen, und als der Amerikanische Gallerist Roy und seine balinesische Frau Wayan Petter Hegre nach Bali einladeten, ahnte noch niemand, dass ein weiterer Anschlag bevorstand.

Der erste Tag

Der erste Tag

Die Indonesische Insel Bali wird von den Lesern aller wichtigen Reisemagazine fast jedes Jahr wieder zum attraktivsten Reiseziel der Welt gewählt. Leider wurde dieses Bild in den letzten Jahren für uns, und natürlich für die Balineser selbst, arg getrübt von den über 50 Bombenanschlägen, die auf der Insel seit April 1999 verübt wurden. Die Bombenanschläge galten vor Allem westlichen Touristen und wurden von islamischen Extremisten verübt.

Als Luba und ich dort ankamen, beschlossen wir, uns völlig auf die Fotografie zu konzentrieren und uns nicht weiter um die Politik der Fanatiker zu kümmern. Wir stiegen in dem großartigen Royal Pita Maha Hotel ab, das ein Überbleibsel eines verlorenen Paradieses ist und das sich im Besitz der Königlichen Familie von Ubud befindet. Natürlich wusste dort niemand, dass Reisen für mich Arbeit bedeutet, und das meine Arbeit das Fotografieren der schönsten Mädchen der Welt ist.

Das Erste, dass Luba und ich wahrnahmen, war die starke Spiritualität der Insel. Die meisten Balinesier sind Hindus und haben einen tiefwurzelnden Respekt vor der Natur. Alles, was sie tun, sei es Malen, Fischen, Feldarbeit, ist ein Akt der Verehrung der Natur. In ihren Gesichtern spiegelt sich eine absolute Ausgeglichenheit wieder, die sie, so bin ich mir sicher, aus ihrem Glauben schöpfen; Genauso auch wie die Kraft, den Fanatikern ihre Wahnsinnstaten vergeben zu können, mit denen diese das Leben aller Inselbewohner auf so furchtbar radikale Weise verändern wollen.

Man kann einfach nicht anders, als sich entspannt fühlen, wenn man von solchen Menschen umgeben ist. Auf unsere eigene Art verbrachten wir den ersten Tag damit, die Ferienanlage zu erkunden und ein paar heimliche Schnappschüsse dabei zu machen, wann immer sich uns die Gelegenheit dazu bot. Es waren wohl nicht gerade die Sorte Fotos, die von den Behörden sonderlich geschätzt wird.

Das Royal Pita Maha Hotel, mit seinen tropischen Gärten und schattigen Bäumen, ist ein ehemaliger Palast, und innerhalb seiner Mauern ist Bali noch immer ein Paradies für uns. Es war uns bewusst, dass, nach einer neuen Gesetzesänderung, die Aktfotografie in Bali illegal geworden war und das Balinesische Gefängnisse, im Gegensatz zu unserem Hotel, nicht gerade empfehlenswert sind. Dieser Foto-Shoot war also wirklich "Undercover" – aufregend, aber gefährlich.

Reisetag-Tags

Fotos | Tag Eins Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag Foto 2 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag Foto 3 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag Foto 4 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag Foto 5 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag Foto 6 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag Foto 7 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag Foto 8 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag Foto 9 von Balinesisches Paradies, Der erste Tag
Der zweite Tag

Der zweite Tag

Wir hatten zwei Scouts in Bali, die nach Modellen für uns suchten. Keine leichte Aufgabe in einem Land, dass strenge religiöse Vorschriften mit der modernen Welt des freien Marktes und des freien Ausdrucks vereinbaren muss. Auf dem Weg vom Flughafen zum Hotel zeigte einer der Scouts auf eine Reklametafel, auf der ein attraktives Balinesisches Mädchen zu sehen war, das einen Samsung Fernseher umschlungen hielt. "Siehst du das Mädchen? Die kommt morgen zum Casting." Wow! Dieser Mann hatte seinen Job wirklich gut gemacht.

Das Mädchen war Putu, eine traditionelle Balinesische Schönheit, die mit einem Mitglied der Königsfamilie ausging und die bereits ein gefeiertes Sternchen auf Bali war. Wir hatten beim ersten Casting ursprünglich 4 Mädchen ausgewählt. Mit Zweien davon wurde es nichts, aber neben Putu hatten wir dann auch noch Diah, zwei Modelle, mit denen Hegre-Art Mitglieder inzwischen vertraut sein müssten. Diah http://www.hegre-art.com/model/diah.html und Putu http://www.hegre-art.com/model/putu.html.

Putu ist Hindu und Diah ist muslimisch, zwei offene, freundliche Mädchen, die die zwei Hauptreligionen, die auf Bali vertreten sind, repräsentieren. Beide ein Beweis dafür, dass alle Menschen unter der Haut, oder in diesem Falle, auf der Haut, gleich sind. Putu und Diah hatten noch nie nackt posiert, aber beide wurden vorher ausführlich instruiert. Wir machten ein paar Testaufnahmen, und als es darum ging, die Hüllen fallen zu lassen, zeigten beide Mädchen sich äußerst entspannt und machten überhaupt keine Anstalten. Ganz im Gegenteil, es machte ihnen offensichtlich Spaß und schien ihnen ein Gefühl der Befreiung zu geben. Diah sollte am nächsten Tag auf einem muslimischen Fest tanzen und so fragte ich sie, ob sie denn ihr Tanz-Outfit zur Fotosession mitbringen könnte.

Fotos | Tag Zwei Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Balinesisches Paradies, Der zweite Tag Foto 2 von Balinesisches Paradies, Der zweite Tag Foto 3 von Balinesisches Paradies, Der zweite Tag Foto 4 von Balinesisches Paradies, Der zweite Tag Foto 5 von Balinesisches Paradies, Der zweite Tag Foto 6 von Balinesisches Paradies, Der zweite Tag Foto 7 von Balinesisches Paradies, Der zweite Tag Foto 8 von Balinesisches Paradies, Der zweite Tag
Der dritte Tag

Der dritte Tag

Ich verstand sofort, warum Putu hier auf der Insel als das heißeste Modell galt und warum sie hier auf allen möglichen Reklamewänden zu sehen war. Groß, schlank und graziös, ließ sie ihre Kleider fallen und begann sich nackt vor der Kamera zu bewegen, als hätte sie nie etwas anderes in ihrem Leben gemacht. Mit den Geräuschen des Dschungels im Hintergrund und den kleinen Bächen, die an unserer Villa vorbeiflossen, streckte sich diese nackte Schönheit, mit ihren Blumengaben an die Natur, vor mir aus. Ich hatte das Gefühl, mit meinen Aufnahmen von Putu die pure Schönheit der Natur anzubeten.

So betrachte ich meine Arbeit; und Putu auch. Der Model-Beruf wird heutzutage in Bali mit Prostitution gleichgesetzt, und Putu hat ein ernsthaftes Verlangen danach, diese Wahrnehmung zu ändern. Leider ging aber alles für uns nach hinten los; und hätte ich vorher ahnen können, welche Folgen meine Reise haben würde, hätte ich sie bestimmt garnicht erst gemacht.

Kurz nachdem wir im November die ersten Bilder veröffentlicht hatten, wurden Putu, Diah und meine Scouts von der Polizei verhaftet und verhört. Bei Hegre-Art waren die Server so belastet, dass wir alle IPs aus der Region blockieren mussten. Dutzende Journalisten von den lokalen Medien versuchten mich zu kontaktieren, und meine Bilder wurden heruntergeladen und auf Indonesischen Internetseiten veröffentlicht. Jetzt, nach fast einem Jahr, hat sich die Situation zum Glück endlich beruhigt. Leider wurde uns aber inzwischen von den Indonesischen Behörden mitgeteilt, dass Luba und ich nie wieder nach Bali zurückkehren dürfen...

Reisetag-Tags

Fotos | Tag Drei Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 2 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 3 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 4 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 5 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 6 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 7 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 8 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 9 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 10 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag Foto 11 von Balinesisches Paradies, Der dritte Tag
Der vierte Tag

Der vierte Tag

Luba und ich beschlossen, nach einer ganztägigen Foto-Session den nächsten Tag frei zu nehmen. Wir fuhren mit dem Taxi zum Kuta Strand, der berühmt ist für seine Surfer und seine langen Sonnenuntergänge. Wegen eines Selbstmordanschlags 2 Wochen vorher, bei dem 20 Menschen ihr Leben verloren hatten, waren wir, außer ein paar Sarongverkäuferinnen, praktisch die einzigen Menschen an dem Strand.

Die Niedergeschlagenheit der Verkäuferinnen und die Verzweiflung der Restaurantbesitzer, mit ihren Reihen von leeren Stühlen, war offen spürbar für uns.

Aber Bali hört nicht einfach auf, ein Paradies zu sein und Kuta war an jenem Tag wahrscheinlich der sicherste Ort in ganz Indonesien. Wir genossen ein unvergessliches Essen, gegrillten Chilli-Krebs, und machten uns dann vom Strand auf, um die malerisch schöne Landschaft der Insel zu erkunden.

Reisetag-Tags

Fotos | Tag Vier Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Balinesisches Paradies, Der vierte Tag Foto 2 von Balinesisches Paradies, Der vierte Tag Foto 3 von Balinesisches Paradies, Der vierte Tag Foto 4 von Balinesisches Paradies, Der vierte Tag Foto 5 von Balinesisches Paradies, Der vierte Tag Foto 6 von Balinesisches Paradies, Der vierte Tag Foto 7 von Balinesisches Paradies, Der vierte Tag Foto 8 von Balinesisches Paradies, Der vierte Tag
Der fünfte Tag

Der fünfte Tag

Als die Sonne in den klaren Morgenhimmel aufstieg, stand Diah bei uns im Royal Pitu Maha vor der Tür. Welch eine Erleichterung! Es war unser letzter Tag auf Bali - vielleicht für immer, wenn man unsere Probleme bei der Einreise in Betracht zieht, und ich konnte mich nicht daran erinnern, jemals an einem so schönen Ort gewesen zu sein. Die Menschen sind offen und freundlich. Ich sprach mit Vielen über meine Arbeit als Fotograf und mir wurde gesagt, dass Nacktheit erst seit ungefähr 10 Jahren hier offiziell verpönt ist.

Ich war die vorige Nacht mit dem Gedanken ins Bett gegangen, dass Diah, im Anbetracht der Lage, vielleicht kalte Füße bekommen hatte, oder dass ihre Freunde ihr den Foto-Shoot ausgeredet hatten. Aber jetzt stand sie da, mit ihrem bezaubernden Lächeln und ihrer Krone, die sie den vorangegangenen Tag bei einer muslemischen Zeremonie getragen hatte. Die Session wurde zu einem unvergesslichen Ereignis. Diah beim Tanzen zuzusehen, ist etwas, dass man auf keinen Fall verpassen darf. Sehen Sie selbst - http://www.hegre-art.com/movies/DiahRythmofBali.html

Es handelt sich hier um wirklich einmaliges Filmmaterial. Ich glaube nicht, dass sie irgendwo anders auf der Welt eine Balinesische Tänzerin sehen können, die nackt einen heißen Tanz aufführt, während ein einheimischer Trommler dazu auf einem Holztisch den Takt angibt.

Wenngleich Putu schon sehr entspannt war beim Posieren, dann kann man das, was Diah ablieferte, nur noch als enthusiastisch bezeichnen. Sie ging so richtig auf in ihrer Rolle als die nackte Diva aus Bali. So wie sie nackt herumlief, konnte man richtig spüren, wie befreit sie sich vor der Kamera fühlte und das sie mit ihrer Nacktheit auch auf gewisse Weise gegen den, ihrem Volk auferlegten, Puritanismus protestierte.

Also, ein großes Dankeschön an Diah und Putu, dafür das sie so wundervolle Repräsentanten einer neuen Generation von Balineserinnen waren. Hoffentlich kann Bali wieder ein bisschen von der natürlichen Einfachheit und Ursprünglichkeit zurückgewinnen, die dort seit Jahrhunderten ununterbrochen geherscht hatte.

Luba und Petter

Reisetag-Tags

Fotos | Tag Fünf Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag Foto 2 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag Foto 3 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag Foto 4 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag Foto 5 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag Foto 6 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag Foto 7 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag Foto 8 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag Foto 9 von Balinesisches Paradies, Der fünfte Tag

Kommentare

User-default-avatar
Bali
Really excellent high-end photos of Bali villa and beautiful models. Great choice of location. I once saw Bin Laden tee shirts for sale in the outdoor markets, though. Thanks for such an exotic effort, you are really the best photographer of the genre out there today.
User-default-avatar
I just LOOOOOVE and ADOOOORE Diah! She is a GODDESS!!! I would like to fall on my knees before her and worship her!!! She is so sweet and innocent, I would do anything for this girl!
User-default-avatar
More of this sexy girl!
User-default-avatar
photos
Bali may be the one paradise in the world, because Gods must be very good
User-default-avatar
more Indonesian cuties' close-ups
Amazing pics..!! Please shoot more close-ups of Indonesian cuties..!!
User-default-avatar
there are amny more exotic islands & beaches in Indonesia, not only Bali.
Please dont just cover thebeaches & scenery of Bali Island. In Indonesia, there are many many more beautiful & exotic islands with amazing panoramas like Toba Lake in North Sumatra, Bunaken Beach in Manado, Ennu Beach in Palu, Togian Beach in Sulawesi Tengah, and many more around Indonesia. Great to see & watch Indonesian models in your photos-art. Regards, Adrie Teteregoh, Palu
User-default-avatar
William
To william, How do you know if they are Hindu? Everybody can use Putu as name. They are fake balinese, immoral girls. I am dissapointed with your corection. Diah is Moslem, she is from Banyuwangi also the girl known as Putu on the photo exactly nit a balinese girl. She is Javanese. They are all muslem. Everybody know that in Bali.
User-default-avatar
Bali
just wanna told you that bali is not a country but its part of Indonesia,if you guys have visited bali next time,let me know so ican give you free travel to excellent place for background image. Send my regards to PUTU and DIAH, ITS VERY NICE TO SEE INDONESIAN GIRLS ON YOUR ART PHOTO your sincerely Capt.Dalian Nasution,SE
User-default-avatar
very goooooooooood
User-default-avatar
Correction
just wanna told u peter, that Bali isn't a country, it's an island, part of Indonesia, Most of balinese are Hindu not Muslim. The hat that Diah wearing is Hindu's, it is wear by balinese girls to ceremonies, dancing. It's not a muslim hat at all>Diah's dancing is also bali dancing,not else, please don't write things that u don't know exactly as this can cause misperception.thank you
User-default-avatar
All the beauty of the world
I was in Bali in summer of 2005. These wonderful pictures with this trpical garden remember me a lot of souvenirs from this delicious country. And Luba est tellement jolie que sa silhouette épouse ce paysage de rêve et se fond en lui, comme Eve au premier temps de l'Eden...Bali, spirit of Eden (it's also a great LP of Talk Talk, écoutez le) Thanks. Fred
User-default-avatar
James - screen problem
Try pressing F11 key!
User-default-avatar
When are you going to have more sets with Putu?
User-default-avatar
Luba in Bali
wow, amazing fotos. luba looks amazing again and again. looking forward to some beach fotos too please or under some nature waterfalls in the ubud area. Tony
User-default-avatar
man..u should shoot a lot more upskirt and "fly on the wall" type images like the last image in day two :)
User-default-avatar
Day One - Bali
The pictures are beautiful; however, when I enlarge, I cannot see the full picture because they are bigger than my screen.
User-default-avatar
beautiful
wow! a month in that villa would be niiiiiiice!!!! love the statue!!!