×
Etwas Verruchtes

Etwas Verruchtes

Monsieur und Madame Hegre sind in Paris angekommen für eine 3-monatige Tour de ooo la la! Paris im Frühling: Die Röcke werden kürzer, die Oberteile dünner, und der Klang von hohen Hacken auf Kopfsteinpflastern ist wie der Trommelwirbel, der etwas wunderbar Französisches, etwas wunderbar Verruchtes ankündigt.

Paris steht im Ruf, außerordentlich sexy zu sein, und die Menschen hier geben sich die beste Mühe, diesem Ruf gerecht zu werden. Französische Frauen scheuen sich nicht, ihre Sinnlichkeit zu zeigen. Sie sind schick und rassig, und sie verdrehen einem den Kopf, besonders wenn sie mit dem Fahrrad an einem vorbeifahren. Paris wird von Vielen die Stadt der Liebe genannt, und es ist kein Geheimnis, warum sich diese belebten Straßen diesen Ruf so verdient haben.

Aber Petter Hegre ist nicht in la Capital, um Kaffee zu rinken und Gauloises zu rauchen; Er ist hier, um hart zu arbeiten. Paris ist Die Fotometropole Europas - Nackt Zentral! Hegre plant, hier eine neue Modeakt-Mappe zusammenzustellen, und mit diesem berühmten Licht über der Seine, ist dieser Ort dafür wie geschaffen.

Köpfe wenden sich, wenn Mädchen auf ihren Fahrrädern vorbeifahren. In Paris verursachen Mädchen auf Fahrrädern nicht wenige Unfälle.

Der Zauber von Paris

Der Zauber von Paris

Paris ist so leidenschaftlich, daß wir uns unweigerlich zuhause fühlen. Unser Künstlerloft erinnert mich an meine Studentenzeit in New York, als Assistent von Richard Avedon und dieses alte Gefühl der Inspiration flammt wieder in mir auf. Mein Auslösefinger juckt und meine Gedanken sind wie ein Skript für einen großen Film. Da muß was in der Luft liegen... Paris hat etwas Magisches und ich entlade frenetisch die Ausrüstung: Computer, Monitore, Drucker, Kameras, Blitzanlage, Lubas Klamotten...

Sobald ich alles aufgebaut hatte, machte ich den ersten Test mit meiner neuen 22 Millionen Pixel Kamera und weil Luba einfach nichts zum Anziehen hatte, mußte sie sich mit nichts als dem Pariser Licht, was durchs Fenster schien, bekleiden.

Die Versuchung ist groß einfach im Loft zu bleiben und eine Million Bilder zu schießen, aber wir mußten raus und Kontakte knüpfen. Wir sind hier, um Modelle zu rekrutieren.
Anzeigen werden in der "La Liberation" und dem FUSAC Magazin geschaltet - und ab jetzt heißt es ständig Emails checken und warten , dass sich ein paar Hegre Girls melden. Es gab eine Menge Antworten von Ihnen, dem Publikum nach dem letzten Hegre Newsletter. Machen Sie weiter so, alle Tipps und Ratschläge sind willkommen!
Pierre

Travel Day Tags

Fotos | Tag Zwei Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Der Zauber von Paris Foto 2 von Etwas Verruchtes, Der Zauber von Paris Foto 3 von Etwas Verruchtes, Der Zauber von Paris
Extrem

Extrem

Ich zog durchs Rotlichtviertel in Pigalle - nicht für irgendetwas Verwegenes, sondern um bei Didier Carre in seinem unglaublich schönen und gut organisierten Studio vorbeizuschauen. Didier gehört zu den Fotografen der alten Schule und ich bewundere seine Hingabe und seinen hohen Standard.

Er arbeitet immer in Schwarz/Weiß und der Prozess vom Moment des Auslösens bis zum entwickelten Original ist die Verkörperung der Perfektion. Wie sein Studio, sind seine Labore die effizientesten, die ich jemals gesehen habe, besser sogar als die in den USA, die ich besucht habe und für die ich gearbeitet habe. Didiers nächste Ausstellung ist im Oktober und falls Sie in Paris sein sollten: Verpassen Sie auf keinen Fall die Gelegenheit eine der originellsten Arbeiten des Metiers zu sehen. Didiers Arbeiten sind oft sehr extrem: wie zum Beispiel weit geöffnete Beine und eingeführte Glasdildos (Schauen Sie sich mal die Fotos rechts an), aber diese Hardcorebilder haben eine Ästhetik, die selten in der zeitgenössischen Kunstwelt sind. Nächste Woche wird er Luba knipsen. Ich kann es gar nicht erwarten.
Petter

Travel Day Tags

Fotos | Tag Drei Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Extrem Foto 2 von Etwas Verruchtes, Extrem
Happy Birthday Luba

Happy Birthday Luba

Rosen sind rot und der Himmel ist blau. Luba ist heute 23... Happy birthday !!! Okay ich bin kein großer Dichter! Aber ich bin romantisch sogar für einen Norweger. Ich weckte meine ukrainische Prinzessin mit einem großen Strauß Rosen und schoß ein paar Bilder der verträumten Atmosphäre mit der Luba ihren Tag plant..während sie überlegte, ob sie sich in ihre enge Jeans zwängen sollte oder ein Kleid dem Anlass angemessener sein würde, die Kreditkarte im Le Printemps dem wohl größten und bekanntesten Einkaufszentrum der Topdesigner auf dem Planeten bis zum Limit auszureizen. Jetzt weiß ich, warum Luba mir sagte, sie hätte nichts zum Anziehen.

Mit Luba bringt es Spaß zu shoppen. Ich kann es nicht unterlassen, in die Umkleidekabine zu schauen, wenn sie sich umzieht, und sie kann es nicht unterlassen, eine Show für mich abzuziehen. Luba ist ein Widderbaby, das hellste Rot im Farbspektrum. Sie ist rastlos und energiegeladen; sie kann Langeweile nicht ausstehen und ist eine wirklich gute Organisatorin. Schön und dumm war gestern, heute heißt es schön und intelligent.

In dieser Nacht schaute Luba wirklich wie eine Märchenprinzessin aus mit ihrem wie an den Körper geklebten Kleid. Wir gingen zur Buddha Bar (gibt es noch was anderes?) und Köpfe drehten sich, natürlich die der Männer , aber was eine Frau erst richtig glücklich macht ist, wenn sie die Blicke der Frauen auf sich zieht. Lubas Bernsteinaugen glühten im Kerzenlicht und die berühmte Musik in der Buddha Bar ergoß sich wie Wellen an einem Mittelmeerstrand im Hintergrund.

Hey, vielleicht bin ich doch ein Poet! Petter

Travel Day Tags

Fotos | Tag Vier Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Happy Birthday Luba Foto 2 von Etwas Verruchtes, Happy Birthday Luba Foto 3 von Etwas Verruchtes, Happy Birthday Luba Foto 4 von Etwas Verruchtes, Happy Birthday Luba Foto 5 von Etwas Verruchtes, Happy Birthday Luba Foto 6 von Etwas Verruchtes, Happy Birthday Luba
Chiaroscuro Schatten

Chiaroscuro Schatten

Nach zehn Tagen ist unser Netzwerk langsam am zusammenwachsen. Der Terminplaner zeigt Massen von Terminen an, alle mit verschiedenen Stiften aufgeschrieben. Es gibt eine Menge Parties, denn wir sind ja schließlich in Paris, aber mein Knipsefinger wird langsam ungeduldig und so werde ich heute Nacht meine Linsen polieren.

Die Woche nimmt langsam Form an und beginnt am Sonntag mit Henrietta, einem großartigen Mädchen aus Ungarn. Sie beginnt gerade ihre Karriere aber sie besitzt das notwendige Je ne sais quoi das klar macht, dass sie ein gutes Spiel liefert.

Am Montag nehme ich Luba mit auf eine Pilgerreise, um Dahmane zu treffen, der legendäre Pariser Fotograf, dessen Werk ich schon lange verehre. Dienstag hat Luba ihre Verabredung in Pigalle mit Didier Carre und am Mittwoch wird Miss Lza Steyaert ihre Seele für meine sauber glänzende Linse offenbaren. Donnerstag wird Luba die Rollen tauschen und ein ukrainisches Modell ablichten ... Details in Kürze.

Die Antworten von den verschiedenen Agenturen sind sehr ermutigend gewesen und zur Zeit versuchen wir alles vorzubereiten, um eine Backstagedokumentation beim Moulin Rouge drehen zu können.

Zurück in der Gegenwart ist das Licht in unserem Atelier fantastisch mit dem großen Oberlicht, das einen chiaroskuro Effekt auf die fliehenden Wänden wirft. Ich werde niemals müde Luba zu fotografieren. In ihrem très französischen Denim, einer kleinen pinken Seidenkorsage und Armanischuhen sieht sie aus wie ein Schmetterling auf die weiße Wand gepinnt. Schauen Sie die Fotos an.

Zum Schluß habe ich noch gute Nachrichten von der Edition Skylight bekommen: mein neues Buch " 100 Nackte Mädchen " wird diesen Herbst in den Läden sein und ich kann Ihnen versprechen, dass dies eine interessante Kollektion wird.

Bleiben Sie dran.

Travel Day Tags

Fotos | Tag Fünf Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Chiaroscuro Schatten Foto 2 von Etwas Verruchtes, Chiaroscuro Schatten Foto 3 von Etwas Verruchtes, Chiaroscuro Schatten Foto 4 von Etwas Verruchtes, Chiaroscuro Schatten Foto 5 von Etwas Verruchtes, Chiaroscuro Schatten Foto 6 von Etwas Verruchtes, Chiaroscuro Schatten Foto 7 von Etwas Verruchtes, Chiaroscuro Schatten
Tempel der Kunst

Tempel der Kunst

Das Louvre ist eines der Weltwunder, zumindest der Kunstwelt. Sie haben angefangen, diese unglaubliche Kollektion vor 800 Jahren zusammenzutragen, als halb Europa noch in Tierhäuten rumlief. Es war früher der königliche Palast für die wohlgenährte Monarchy bis irgendwer die Guillotine erfand und Frankreich in eine Republik verwandelte. Tschüß Marie Antoinette - Hallo Mona Lisa, und für jetzt fast zwei Jahrhunderte ist es der große Tempel der Kunst, der die wichtigste Kunstsammlung der Welt beherbergt.

Sie waren noch nicht dort? Es klingt langweilig? Hölle, nein ! Das nächste Mal, wenn ihre Frau Sie nervt, dass Sie sie nirgendwo hin ausführen, kaufen Sie zwei Karten für Lady Louvre und machen sie sich auf Akte gefaßt, die Sie noch nie gesehen haben. Luba und das Louvre. Das paßt zusammen wie Rum und Cola, Erdbeeren und Sahne, wie die Muster aus Licht und Schatten, die durch das Oberlicht fallen.

Sie war noch nie vorher dort gewesen, also plante ich absichtlich eine Tour durch diese mittelalterliche Festung mit der Mona Lisa als krönenden Abschluß. Es dauert minimal fünf Stunden, wenn Sie alles wirklich gesehen haben wollen und dann wieder draußen, gelüstet Ihnen nach mehr. Also tun Sie sich selbst einen Gefallen und kaufen Sie sich die Karten und wenn Sie das wirklich tun, schauen Sie unbedingt bei meinen absoluten Lieblingen vorbei - Ich habe eine kleine Zusammenstellung mit meiner Digitalkamera gemacht, die Sie in der Spalte rechts sehen können. Solange man keinen Blitz benutzt, ist Fotos machen erlaubt.

Für mich als Fotograf, sind viele dieser Kompositionen atemberaubend; sie sind Szenen, von denen man nur träumen kann, Orgien, Kreuzigungen, nackte Engel, sinnliche Portraits, muskuläre Männer mit Cashewnußpenissen (Lubas Worte); es ist so als sei man in einer Fantasiewelt, man fühlt sich als ob man in einem erotischen Palast lustwandelt dessen Wände immer noch von der Ekstase vergangener Zeiten vibrieren. Das Louvre ist wie ein ausgedehntes Vorspiel und ich liebte alles daran bis wir zu dem Kronjuwel kamen : der Mona Lisa.

Die Masse wurde größer, die Sicherheitskräfte schrien rum, einige Kerle benahmen sich so wie bei einem Fußballspiel. Die letzten fünfzig Meter bevor wir überhaupt einen Blick auf das Gemälde werfen konnten, wurden wir zusammengetrieben wie Vieh zwischen Seilen, angeschrien von noch mehr Sicherheitspersonal und schließlich war sie da. Seicht beleuchtet hinter dreifach Glas hängt das arme Mädchen da, als ob ihre Verabredung geplatzt wäre. Ich weiß nicht, was ich von diesem enigmatischen Lächeln halten soll, für mich sieht die Mona Lisa eher aus, als ob ihr etwas unangenehm wäre und trägt, ich wage es kaum auszuprechen, nicht so sehr ein Lächeln sondern eher ein dümmliches Grinsen auf den Lippen. Eher ein Anticlimax. Was sie zu einer Ikone gemacht hat, weiß ich nicht. Schlaue PR, wenn Sie mich fragen. Also vergessen Sie die Frau mit dem Grinsen und schauen Sie sich lieber die vielen nackten Mädchen an.

Tschüß für heute. Petter, Luba und das Louvre

Travel Day Tags

Fotos | Tag Sechs Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Tempel der Kunst Foto 2 von Etwas Verruchtes, Tempel der Kunst Foto 3 von Etwas Verruchtes, Tempel der Kunst Foto 4 von Etwas Verruchtes, Tempel der Kunst Foto 5 von Etwas Verruchtes, Tempel der Kunst Foto 6 von Etwas Verruchtes, Tempel der Kunst Foto 7 von Etwas Verruchtes, Tempel der Kunst Foto 8 von Etwas Verruchtes, Tempel der Kunst
Action + Verbrauch  =

Action + Verbrauch =

Sonntag war ein Tag der Kontraste - und genauso wie die subtilen Schatten eines Kontrastes ein gutes Foto ausmachen, so sind es die Kontraste, die einen Tag erinnernswert machen.

Luba war schon früh auf, nahm eine Dusche und ging frisch und sauber in ihrem konservativsten Outfit ( was immer noch sehr sexy ist ) zu Auferstehungsfeier der russisch - orthodoxen Kirche, die in Paris vor genau siebzig Jahren erbaut wurde. Sie kam zurück mit ihrem "Baska" Kuchen mit glühenden Augen und vom Priester geweihten Ostereiern. "Er hat schon hunderte von Leuten geküsst und ich war so überrascht, als er mich dann dreimal auf die Wange küßte" ECHT!

Inzwischen bereitete ich meinen ersten größeren Shoot mit Henrietta, dem archetypischen Hegre-Girl vor. Sie hat schon in Ungarn gemodelt, aber sie wußte, dass sie, wenn sie Karriere machen will, aus Budapest raus und nach Paris fahren mußte. Gut, dass sie es getan hat. Mit ihrer natürlichen Mischung aus Süße und Unerfahrenheit, ist sie schon auf der Überholspur, wie Sie in der Sneakpreview sehen können.

Henrietta hat eine gewisse Art Ihre Gefühle zu berühren, wie die "Archivisten" unter Ihnen sicher bezeugen werden können, wenn sie dann im Sommer auf den Updateseiten zu sehen sein wird. Nach der Fünf-Stundensession mit Henrietta, machten Luba und ich uns fertig für Paris "after dark". Wir sind eingeladen worden von einem gewissen Carl de Canada und seinen 400 Gästen in den unterirdischen Tiefen eines alten Hotels, das einst dem verstorbenen George Bizet-Komponist der berühmten Oper Carmen- gehörte,beizuwohnen. Die Musik war laut , der Champagner floß und die großartigen Gäste widmeten sich dem Hedonismus und Exzess, während Luba und ich ein wenig "reduziert" waren. Action und Verbrauch = unsere Verabredung mit Dahmane mußte bis spät in den Abend verschoben werden. Ich schäme mich dafür. Das ist so unprofessionell!

Böser Petter

Travel Day Tags

Fotos | Tag Sieben Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 2 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 3 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 4 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 5 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 6 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 7 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 8 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 9 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 10 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  = Foto 11 von Etwas Verruchtes, Action + Verbrauch  =
Eine wundervolle Freundschaft

Eine wundervolle Freundschaft

Zu Hause in Norwegen habe ich immer das Gefühl gehabt, meine Arbeit verteidigen zu müssen. Darum ist es so befreiend in Paris und unter Menschen zu sein, die nicht verurteilen sondern ganz im Gegenteil, das was ich als Fotograf versuche zu erreichen, schätzen. In Paris steckt Kunst sogar in der Luft, die man atmet, in der Architektur, in dem Gang eines jeden Mädchens auf dem Champ Elysee. Der Eifelturm erhebt sich über die Stadt wie ein riesiger Phallus bereit ins All abzuheben. Paris ist zum Liebe machen...

...schon jetzt zuviel!

Nachdem es Gestern morgen nichts wurde, schafften Luba und ich es heute endlich, unsere Verabredung mit dem einzigartigen Dahmane einzuhalten. Dieser Mann ist eine Legende, ein Guru, ein scheinendes Licht in der fotografischen Dunkelheit. Seine zwei Bücher, Porn Art 1 und Porn Art 2, sind erotische Bibeln, und ich bin ganz ehrfurchtserfüllt, diese beiden Bücher mein Eigen zu nennen.

Die Franzosen stehen in dem Ruf kalt zu sein, wenigstens sagen das meine englischen Freunde, aber meine Erfahrung in Paris war umgekehrt. Mit enormer Gastfreundschaft, öffnete Dahmane sein farbenfrohes und fantasievolles Zuhause, und es war ganz fantastisch mit einer Person zu reden, die mein Verständnis teilt und denselben Respekt für unsere Arbeit und Vision aufbringt. Wir sahen einige seiner neuen Projekteund ich war überzeugt, dass dies "der Anfang ..." wie Humphrey Bogart dem Polizeikommissar am Ende von Casablanca mitteilt. Dahmanes schwarz/weiß Bilder erinnern mich an den Film und ich muß ihn dringend mal wieder anschauen. Faire l`amour.

…Petter

Travel Day Tags

Fotos | Tag Acht Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Eine wundervolle Freundschaft Foto 2 von Etwas Verruchtes, Eine wundervolle Freundschaft
Lass die Sonne rein

Lass die Sonne rein

Wie man über einen Geist redet aber ihn nie zu sehen bekommt, war der Frühling in Paris gewesen - bis jetzt. Endlich zeigt sich die Sonne! Der Himmel ist blau. Die Cafes öffnen nachts ihre großen Türen zur Straßenfront und man kann mehr Lächeln wahrnehmen.

Die letzten 3 Tage habe ich 16 Stunden pro Tag vor dem Monitor meines Apple Mac verbracht und es ist eine große Geduldsprobe, wenn draußen die Röcke kürzer werden und die Mädels immer hübscher. Es ist verrückt aber wahr. Die Sonne macht es. Sie zaubert ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen und wenn französische Mädchen lächeln, macht das müde Geister munter. Es ist gut für die Wirtschaft. Das ist zumindest meine Meinung.

Ich arbeite gerade an der finalen Auswahl meines nächsten Buches "100 nackte Mädchen", zu dem der Texter Clifford Thurlow ein Vorwort schreibt, das wirklich treffend die Theorie zur "New Nude" Revolution beschreiben soll. Es braucht Zeit, um mein Archiv von über 100,000 Bildern nach den zum Konzept am besten passenden Bildern zu durchforsten. Gestern begann ich, Bilder für mein Projekt "Die Frauen von Warschau" auszuwählen und resümierte meine Reise nach Polen, wobei mich ein Anfall von Nostalgie überkam. Sie können schon mal rechts reinschauen. Nun ist das Wochenende da und es ist Partytime. Bleiben Sie dran für die neuesten Updates.

Pierre

Travel Day Tags

Fotos | Tag Neun Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Lass die Sonne rein Foto 2 von Etwas Verruchtes, Lass die Sonne rein Foto 3 von Etwas Verruchtes, Lass die Sonne rein Foto 4 von Etwas Verruchtes, Lass die Sonne rein
Citygirls

Citygirls

Ich mag es ja nur ungern zugeben, aber nach nur 2 Wochen beginnen Luba und ich die Vorteile und Möglichkeiten in einer großen Stadt zu leben, zu entdecken und zu schätzen. Man muß einfach in den Takt kommen, den Puls finden, den Rythmus fühlen und lernen durch die Feinheiten und Nuancen zu navigieren, die Paris zu bieten hat. Wir haben gerade erst angefangen, an der Oberfläche zu kratzen und schon wollen wir tiefer graben und bis wir auf eine Goldader weiter unten stoßen.

Wir haben schon so viele verrückte, surreale Menschen getroffen aber es gibt noch ein anderes Paris, was sich selbst sehr wichtig nimmt. Der Upperclass Pariser ist prüde und konservativ. Diese Leute benehmen sich, als ob sie wichtiger seien als sie es wirklich sind und scheinen noch gedanklich verhaftet mit der glorreichen Zeit vor der Guillotine zu sein. Und hey Leute paßt auf, vielleicht schaffen sie es die Zeit zurückzuschrauben und alles zu wiederholen.

Ich würde sagen, daß London und New York eher State of the Art sind, wirklich Orte an denen was passiert, obwohl Paris es an zeitgenössischer High-end Kultur fehlt, gleicht es durch Romantizismus aus. Es gibt keinen Zweifel, dass die Stadt im Herzen immer noch heißblütig ist und es ist genau diese Hitze, die Luba und mir gerade in den Kopf gestiegen ist. Snobs oder nicht, es gibt niemanden der uns das nehmen kann.

Über das Wochenende haben wir die Verkäufer der Gallery Lafayette total verärgert, weil wir die Umkleidekabinen als Sets benutzt haben. Das geheime Auge meiner Kamera schlich in jede noch so kleine Öffnung, um die voyeuristischen Einsichten hier auf der rechten Seite zu ermöglichen.Schauen Sie sich das ruhig an.

Freitag nacht taten wir uns gütlich an Frutti di Mare rechts neben der alten Bastille in einer der ältesten Bäckereien in der Stadt und am Samstag, unter einem Himmel an dem Billionen Sterne prangten machten wir uns auf nach Saint Germain zu Conran´s Alacazar mit seinen leckeren 70er Pornofotos an der Wand - so inspirierend für die Geschmacksnerven. Es folgt noch mehr.

Petter
Sehen Sie sich die Fotos von heute an:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Zehn Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 2 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 3 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 4 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 5 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 6 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 7 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 8 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 9 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 10 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 11 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 12 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 13 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 14 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 15 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 16 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 17 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 18 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 19 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 20 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 21 von Etwas Verruchtes, Citygirls Foto 22 von Etwas Verruchtes, Citygirls
Die illustrierte Frau

Die illustrierte Frau

Heute war der große Tag. Lza Steyaert, das Ex- Gaultier Supermodel und Mannequin de choix der Topfotografen und designer der Welt stürmte in unser Atelier und wir haben eine ordentliche Portion ernsthafter Kameraarbeit hinter uns gebracht.

Lza hat ein Bein im und ein Bein außerhalb des verrückten Karussells der Modeindustrie und hat ihr eigenes Tätowierstudio in der Nähe des 11ten Boulevard eröffnet. Ihr Körper ist eine Leinwand für ihre Tattoo-gallerie, und mit zwei anderen Mädchen illustriert sie esoterische Symbole und führt Vernarbungen durch ( die ursprünglichste Form des Tätowierens wobei der Körper mit exotischen Mustern vernarbt wird.) an Leuten mit einem verfeinerten Geschmack für Subkultur.

In ihrer Manifestation als Modell ist Lza 23, geschnitzt wie eine indianische Gottheit, eine Frau mit Geheimnissen, die erst noch erkundet werden müssen. Was für eine Nacht. Was für eine Session. Einige Aufnahmen werden sofort legendär werden und diese Session wird Geschichte schreiben. Lzas Präsenz ist gigantisch, unglaublich, ihre Posen und ihr Verständnis des Handwerks auf höhsten Niveau. Das ist was man erwartet, aber nicht immer wird diese Erwartung erfüllt. Lza Steyaert hingegen ist ein Profi zu 100%.

Luba filmte während den Aufnahmen und was wir auf Band haben ist genau das, was noch nie jemand bisher dokumentiert hat: zum ersten Mal in ihrer Karriere können wir eine Lza Steyaert zeigen in Settings, die Sie noch nie gesehen haben. Mit ihrem kleinen Hund Pepett an ihrer Seite als Maskottchen, gab sie ihre persönlichsten, noch nie gezeigten Tätowierungen Preis.
Danke Lza , dass Du Luba und mich in Deine intimsten Regionen eingeladen hast.

Wir sind privilegiert. Petter
Schauen Sie sich die Fotos von heute an:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Elf Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau Foto 2 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau Foto 3 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau Foto 4 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau Foto 5 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau Foto 6 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau Foto 7 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau Foto 8 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau Foto 9 von Etwas Verruchtes, Die illustrierte Frau
Papa Petter

Papa Petter

Als meine Kinder aus Norwegen kamen, kratzten Luba und ich uns kurz am Kopf und entschieden dann, dass es nur einen Ort gab, den wir besuchen könnten: Disneyland. Schande auf Dein Haupt Amerika! Wie könnt Ihr es wagen solch künstlichen Werte nach Europa zu exportieren. Schande auch auf Dein Haupt Frankreich, das Du diese Art von Amerikanisierung in Deinem alten und eleganten Land zuläßt. Ich weiß, dass es auf ein junges Pbulikum abziehlt und meine Kinder amüsierten sich prächtig, aber es ist eine unechte Welt, eine laute und sehr materialistische Fantasie.

Bei allem Respekt Mr. Disney, ich bin sicher diese Erlebnisparks waren niemals Ihre Intention, als Sie die historischen und fantastischen Figuren wie Micky und Co geschaffen haben. Ich liebe es Zeit mit meinen Kindern zu verbringen, sie mögen Luba und es ist wichtig, dass Familien Sachen zusammen tun - morgen werden wir in den Park gehen, oder ins Museum, oder einen Kunstworkshop für Kinder besuchen. Etwas Echtes. Etwas Französiches.

Was meine Stimmung schlagartig verbesserte waren die Kontaktabzüge von Didier Carre nach seiner Session mit Luba. Wow! Ich habe eine neue Frau in Schwarz und Weiß bekommen und sie sieht einfach umwerfend aus.

Eine schöne Woche wünscht Papa Petter
Bilder rechts für die Kenner.

Travel Day Tags

Fotos | Tag Zwölf Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Papa Petter Foto 2 von Etwas Verruchtes, Papa Petter Foto 3 von Etwas Verruchtes, Papa Petter
Sehenswürdigkeiten sehen

Sehenswürdigkeiten sehen

Nach einem falschen Start bei Disneygräßlich, wurde die Woche der Kultur und Geschichte geweiht: nach dem Motto gesehen und abgehakt, habs den Kindern gezeigt (und ein Vermögen ausgegeben).

Es bereitete großes Vergnügen, in den unterirdischen Gängen der berühmten Katakomben rumzuschlendern und 6 Millionen Schädel sauber arrangiert in immer neuen Mustern zu sehen. Ohne jetzt makaber zu klingen, aber das ganze Laufen gibt einen gesunden Appetit!

Wir aßen (und nicht zu vergessen: tranken ein vollmundiges Glas Nuits-St-Georges) in den berühmten Brasseries, standen wie die Ameise unter dem riesigen Eifelturm, schauten uns Paris aus der Vogelperspektive vom Sacre Coeur an und besuchten Notre Dame (wo dieselbe kleine Nonne an dem Tor stand mit ihrer Kollekte wie schon vor drei Jahren). Wir liefen die Rue Rivoli runter und passierten die Bastille... und dann drehte ich einen kleinen Kurzfilm wie Luba duscht. :) Sehen Sie selbst.

Petter

Travel Day Tags

Fotos | Tag Dreizehn Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Sehenswürdigkeiten sehen Foto 2 von Etwas Verruchtes, Sehenswürdigkeiten sehen Foto 3 von Etwas Verruchtes, Sehenswürdigkeiten sehen
Bist Du ein Hegre Girl

Bist Du ein Hegre Girl

Castings und Modelle Suchen ist ein Hauptbestandteil des Fotografenjobs und ist mittlerweile zu einer täglichen Routine diesen Frühling geworden. Es ist sehr zeitaufwendig, harte Arbeit, aber immer interessant. Man weiß nie, wer beim Casting auftaucht, darum macht es Spaß und ich mache es mir zur Regel keine Bilder der Mädchen zu zeigen mit denen ich nicht arbeiten will. Aber hey, Regeln sind da, um gebrochen zu werden, oder?

Der erste Termin heute war mit einem "beinahe Ex-Hustler Model" - so ihre Worte - das ganz einfach auf blauen Dunst erschien, ihr Oberteil ablegte und ihre kleinen Anhänge zeigte. Dann wie bei einer Reise von Ying ins Yang, kommt ein Brasilianer geformt wie ein Gott durch die Tür herein. Er läßt seine Hosen fallen und Luba holt erstmal tief Luft mit vor Staunen weit aufgerissenen Augen (zumindest denke ich es war Erstaunen) und legt ein riesiges Anhängsel frei. Er will ein Hegre-Girl werden..., tut uns Leid Hegre Model, wir machen das Männerding nicht. Ob es dem Ex-Hustler und dem Brasilianischen Supermanmodell wohl etwas ausmacht, wenn wir sie trotzdem in das Tagebuch packen? Nein, sie sind cool.

Und so geht die ewige Suche weiter.

Wenn Sie ein Hegre-Girl sind oder jemanden kennen, die die passenden Qualifikationen besitzt, kontaktieren Sie mich bei Hegre-Art. Wir sind gerade in Paris, aber für Mädchen mit den passenden Kurven, dem Geist und dem unausprechlichen Etwas, werden wir eine Rundreise nach Paris organisieren, ein paar Nächte im Hotel und all das professionelle Hofieren, was einem Hegre Girl zuteil wird. Wir fotografieren zwei lange Tage und bezahlen eine Modelgage sowie einen großzügigen Finderlohn. Hegre-Girls haben Vollzeit Modelkarrieren in Mode und Film eingeschlagen.

Nach all den Aufregungen der Interviews, konnte ich es nicht lassen einen kleinen Filmclip von Luba bei ihrer nackten Handstand-bettgymnastik zu drehen. Ich hab ihr jetzt schon drei Jahre fast täglich dabei zugesehen und es läßt immer noch jedesmal meinen Puls höher schlagen.

Petter

Travel Day Tags

Fotos | Tag Vierzehn Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Bist Du ein Hegre Girl Foto 2 von Etwas Verruchtes, Bist Du ein Hegre Girl Foto 3 von Etwas Verruchtes, Bist Du ein Hegre Girl
Der 1.Mai

Der 1.Mai

Heute ist der erste Mai: Tag der Arbeit - und Paris scheint zu ruhig zu sein für einen Tag wie diesen. Ich meine, hat hier nicht die Revolution stattgefunden? Ich glaube es verliert langsam seine Bedeutung in der westlichen Welt und der Enthusiasmus ist nicht der gleiche wie in den guten alten Tagen, als ein Arbeiter ein Arbeiter war und Industriebosse die Geschäftswelt regierten. Heute ist jeder ein Arbeiter und jeder ein Entrepreneur! Fragen Sie nur George Bush.

Zumindest liefert Elina ihren Beitrag das Gedenken an die Arbeiter in Ehren zu halten. Sie können sich ihr anschließen, indem Sie eine 1.Mai Grußkarte auf der Hegre-Art E-Karten Seite verschicken und so an Freiheit, Brüderlichkeit und Gleichheit appellieren.

Luba und ich beschlossen diesen Feiertag ernstzunehmen und begannen in den frühen Stunden im heißen Nightclub Regine´s in Begleitung der in Paris lebenden norwegischen Multi-künstler Pia Myrvold und Carl "The Man" de Canada, die uns zu ihrer Grand Underground Party einluden als wir das erste Mal nach Paris kamen.

Pia ist eine erfolgreiche Modedesignerin und Malerin, eine Wikingerin aus meiner Heimatstadt Stavanger. Sie ist auch eine großartige Tänzerin und verbrachte die ganze Nacht tanzend mit Luba,während Carl mich beim Rekrutieren neuer Models in der VIP lounge des Clubs begleitete, wo ich Bilder meines Y-Projektes, eine Auswahl von Nahaufnahmen rasierter Muschis rumreichte. Sie können die ganze Nacht auf den Bildern rechts festgehalten sehen.

Ich hab auch ein paar "zufällige" Aufnahmen unter die Röcke im Club geschossen und es war keine Überraschung, dass Unterhöschen überflüssig zu sein schienen. Dies ist immerhin Paris. Heute abend sind wir beim französischen Fotografen Dahmane zur "Feier meiner Scheidung" eingeladen. Die Ex-frau ist nicht mit dabei, was schade ist!

Einen ausgelassenen 1.Mai wünscht Ihnen Pierre

Travel Day Tags

Fotos | Tag Fünfzehn Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 2 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 3 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 4 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 5 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 6 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 7 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 8 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 9 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 10 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 11 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 12 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 13 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 14 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 15 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai Foto 16 von Etwas Verruchtes, Der 1.Mai
Trennungschmerz ist so süß

Trennungschmerz ist so süß

Luba und ihr großer roter Koffer sind auf dem Weg nach Kiew, wo die Familie sich zum 50. Geburtstag ihrer Mutter versammelt. Lubas Zwillingsschwester wird aus Kalifornien anreisen und das ist immer sehr gefühlsüberladen, weil sich Zwillinge so sehr vermissen wie wir unser Spiegelbild vermissen würden, wenn es plötzlich nicht mehr da wäre.

Natürlich hat Luba auch ihre Kamera eingepackt und alle ihre Modelfreundinnen werden in etwas Bequemeres schlüpfen, wie es immer ist , wenn sie sich alle zusammen zu einer Party treffen. Ich weiß nicht warum Mädchen immer so wild aussehen, wenn sie zusammen sind - also halten sie Ausschau nach der Sneakpreview, sobald sie ihre ersten Aufnahmen gemacht hat und sagen Sie mir Bescheid.

Das heißt, dass ich für zwei Wochen ganz alleine in der Stadt des Lichts sein werde und damit ich Luba nicht so sehr vermisse werde ich mich schön beschäftigt halten. Ich habe eine wunderschöne brasilianische Schönheit für Donnerstag, Freitag und Samstag gebucht und ein neues Model am Montag. Es ist nur Arbeit, Arbeit, Arbeit.

Außer letzte Nacht als Luba und ich von der Schönheit des Apartments der Pia Myrvold im so angesagten dritten District umarmt wurden. Es war eine unglaubliche Nacht der Sinne: Champagner, köstliches selbstgekochtes Essen und eine Reise durch Pias neue Arbeiten. Gucken Sie sich die Bilder von heute an um einen Einblick in die grafische Welt, die Pia auf Papier, Leinwand und Stoff bringt, zu gewinnen. Wir planen eine Kollaboration im nächsten Jahr für ihr neues Buch: Luba in Pias Werken mit mir am Auslöser. Wenn das Resultat nicht sexy und sinnlich ist, häng ich meine Kamera am Nagel und werde Mönch.

Es gibt auch einige Highlights von Dahmanes " Feier meiner Scheidung" vom Wochenende. Vielen Dank, dass Du uns in Dein Bohemezuhause eingeladen hast - die Hausbar würde jeden Hardcore-alkoholiker in den Glauben versetzen er wäre im Himmel.

Rülps.Petter
Viele gute Bilder:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Sechszehn Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Trennungschmerz ist so süß Foto 2 von Etwas Verruchtes, Trennungschmerz ist so süß Foto 3 von Etwas Verruchtes, Trennungschmerz ist so süß Foto 4 von Etwas Verruchtes, Trennungschmerz ist so süß Foto 5 von Etwas Verruchtes, Trennungschmerz ist so süß Foto 6 von Etwas Verruchtes, Trennungschmerz ist so süß Foto 7 von Etwas Verruchtes, Trennungschmerz ist so süß Foto 8 von Etwas Verruchtes, Trennungschmerz ist so süß
Die lange, sich windende Treppe

Die lange, sich windende Treppe

Paris ist nicht dasselbe ohne Luba. Sie ist mein Glücksengel, aber wenigstens weiß ich, dass, wenn sie nicht da ist, sie eine gute Zeit in Kiew hat. Heute ist der 50. Geburtstag ihrer Mutter. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Vera!

Ich dachte zuerst ihr das Portrait "Junge mit einer Pfeife" aus Picassos Rosa Periode zu besorgen, aber als der Preis bei Sotheby`s New York auf 104 Millionen stieg, dachte ich: Oh, ok dann ein anderes Mal und schickte ihr ein paar Blumen. Künstler verdienen meist mehr Geld, wenn sie tot sind als lebendig, was ein wenig besorgniserregend ist.

Ich,was mache ich so, wenn ich nicht gerade die Zeitungen durchforste? Gestern bewertete ich Titten und Ärsche in unseren kleinen Künstlerloft mit der Nummer 6 an der Tür und einer Glassdecke, die wohl die beste Sicht auf die Regenwolken der Stadt bietet. Die Mädchen haben jedesmal etwas Angst, wenn sie reinkommen, nachdem sie die steilen Stufen der Holztreppe zum 5. Stockwerk raufgeklettert sind, aber ich versuche es ihnen angenehm zu machen, indem ich ihnen sage, dass sie aus ihren Klamotten schlüpfen sollen. Ich mache ein paar Polaroids und schick sie dann wieder nach hause. - Sie sehen die Fotos vom heutigen Shooting.

Ein Mädchen was sich als interessant herausstellte kam vom Ballett und der Gymnastik und ist jetzt ein Fitnessfreak. Heute beginnt ein brasilianisches Modell ihre Session, die zwei oder drei Tage dauern wird. Ich weiß nie was mich erwartet, aber als ewiger Optimist, kann ich nur hoffen, dass es etwas Schönes ist.

Bleiben Sie am Ball ... Petter
Eine Auswahl an Fotos:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Siebzehn Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Die lange, sich windende Treppe Foto 2 von Etwas Verruchtes, Die lange, sich windende Treppe Foto 3 von Etwas Verruchtes, Die lange, sich windende Treppe Foto 4 von Etwas Verruchtes, Die lange, sich windende Treppe Foto 5 von Etwas Verruchtes, Die lange, sich windende Treppe
Fühlen Sie die Hitze

Fühlen Sie die Hitze

Samba ist im 11. Arrondissement angekommen. Nachdem sie mit Tatiane via Email in längeren Kontakt stand, packte sie schließlich ihrer Sachen und riskierte in Paris ein blaues Auge einzufangen. Es ist immer ein Risiko Models aus fernen Ländern einzufliegen nur aufgrund von Fotos ... aber wenn es klappt ist dies wie der erste Schluck Champagner: Pure Magie.

Die achtzehn Jahre alte Tatiane ist bereits ein erfahrenes Model. Sie hat für diverse Fotografen in Europa gearbeitet, aber hat diesen Verschlußfliegen niemals das Privileg ihr Lächeln festzuhalten gewährt. Tatiane lächelt nicht. Sie wollte mir am Anfang nicht einmal erlauben, ihre Schönheit in der gesamten glorreiche Nacktheit unterhalb des großen Handtuches, in das sie eingewickelt war, zu begutachten. Ich dachte nur: dieses Mädchen ist zu schüchtern um ein Nacktmodel zu sein.

Ich machte ein paar Testaufnahmen, das blaue Handtuch begann zu rutschen und langsam, langsam wurde sie warm beim Spiel bis sie 100% gab. Wow. Dieses Mädel ist heiß, dieses Mädchen ist tropisch: spielt die Heilige und die Hure, das gute Mädchen und das böse Mädchen mit Schmollen und Stolzieren. Als ich die DV-Cam auspackte zeigte sie ihr eindrucksvolles Schauspieltalent in supersexy Posen nur bekannt in Brasilien und legte eine total hemmungslose und sinnliche Performance aufs Parkett.

Dieses Mädchen, was nie vor der Kamera lächelt, konnte gar nicht mehr aufhören damit und ich nahm das als ein echtes Kompliment auf - und glauben Sie mir nicht einfach, sondern überzeugen Sie sich selbst bei Stichproben der heutigen Fotos in der rechten Spalte.
Wir werden bald noch einiges mehr von der Verführerin Tatiane sehen, das verspreche ich Ihnen!!

Petter
Siehe Fotos:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Achtzehn Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Fühlen Sie die Hitze Foto 2 von Etwas Verruchtes, Fühlen Sie die Hitze Foto 3 von Etwas Verruchtes, Fühlen Sie die Hitze Foto 4 von Etwas Verruchtes, Fühlen Sie die Hitze Foto 5 von Etwas Verruchtes, Fühlen Sie die Hitze
Provokativ und existenziell

Provokativ und existenziell

Gestern war ein verspielter Fototag.Ich wachte in der Stimmung auf, eine schräge, lustige, sexy Strecke mit meinem brasilianischen Model Tatiane zu schießen und sie machte mit wie ein wildes Kind aus dem Dschungel: Ein einfacher grauer Hintergrund und einige funky Accessoires - schauen Sie sich die Accessoires rechts an, dann wissen Sie in welche Richtung das geht.

Der Plan war nach draußen zu gehen aber das miese Pariser Wetter zwang uns unter dem Glasdach im Studio zu bleiben. Erotische Fotografie besteht nicht nur aus großen feuchten Bambi Augen, die mit einer scheuen, ängstlichen Geste in die Kamera schauen; sie ist auch verrückt, kreativ und provokativ; sie ist humorvoll und existenziell. Ich hoffe, das die Testbilder von heute Sie nicht nur antörnen, sondern auch amüsieren und ein großes Grinsen auf ihr Gesicht zaubern werden.

Nach einem langen Tag war es ein Bonbon für mich mit Pia Myrvold auszugehen. Ich fuhr Tatiane in ihr Hotel, damit sie ein wenig Schönheitsschlaf nachholen konnte, bevor ich Pia abholte, die trés elegant in einer ihrer eigenen stylischen Kreationen aussah.

Wir machten uns auf ins Ritz zum legendären Orchideen Ingwer Champagnercocktail in der Bar Hemmingway - der Ort in dem Lady Di ihren letzen Drink zu sich nahm eher der tragische Autounfall ihrem Leben ein Ende setzte. Eine Menge Stars haben ihre müden Knochen hier schon ausgeruht über die Jahrzehnte und der Laden ist immer noch einer der angesagtesten Adressen in der Stadt. Wenn Sie auf Hemmingways Fußspuren wandeln und im Ritz absteigen wollen, vielleicht noch die Nacht im selben Bett verbringen in dem schon Lady Di geschlafen hat, dann gibt es dort ein spezielles Angebot vom 1.Mai - 31. August für 1400 $ pro Person für eine Nacht. und jede weitere Nacht 650 $.

Nachdem ich die Orchidee wieder aus meiner Nase bekommen habe, gingen wir drei Minuten weiter um die Ecke vom Ritz, um an dem Tisch Platz zu nehmen , den wir im opulenten Hotel Costes reserviert hatten. Während der Modeschauen ist das Hotel ein lebender Oskar, voll modehungrigen Stars, die ein Stück von der Action mitbekommen wollen. Es ist außerdem der ideale Platz um zu sehen und gesehen zu werden, nicht das ich irgendetwas anderes als die Speisekarte im Kopf gehabt hätte. Ich war total ausgehungert nach dem langen Shooting mit Tatiane. Nach Thunfischtartar , gegrillten Kammuscheln und einer Flasche gekühlten Chablis in meinen Magen fiel ich mit einem Lächeln auf meinem Gesicht in den Schlaf....wünschte ich hätte Luba im Arm.

Küschen, Küschen Luba. Petter.
Schauen Sie Fotos:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Neunzehn Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 2 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 3 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 4 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 5 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 6 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 7 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 8 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 9 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 10 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 11 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 12 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell Foto 13 von Etwas Verruchtes, Provokativ und existenziell
Spreiz die Beine

Spreiz die Beine

Nach einem langen Wochenende Verschluß-klick-samba mit der sonnengeküßten Tatiane, machte es mir der Montagmorgen Blues sehr schwer in Schwung für eine neue Session mit Suzana aus Prag zu kommen.

Nach sechs Stunden Shooting machte ich Feierabend und ließ sie von ihrem Agenten zwei Stunden vor Bookingende abholen. Ich war ziemlich ausgebrannt und hatte die Nase gestrichen voll vom eisigen Pariser Wetter, das mich daran hinderte ein paar schräge Knallerbilder in der Öffentlichkeit zu schießen, was eigentlich der Plan war. - Schon wieder.

Ich hatte Glück, dass Suzana gut drauf war, loslassen konnte und mit ein paar sexy außergewöhnlichen Posen beweisen konnte, dass diese erstaunliche 22 Jährige aus der Tschechischen Hauptstadt kein Stück schüchtern ist (so wie sie die Beine spreizte, hab ich es selten erlebt). Ist sie eine Tänzerin? Sie können drauf wetten, dass sie eine ist. Wir machten schließlich einen fleischigen Stripfilm in dem Suzana ganz erregt war, als sie sich aus einem deutschen Fußballtrikot schälte: ein Sammlerstück für all die deutschen Kickerfans, das ich vielleicht eines Tages bei Sothebys versteigern werde.

Heute scheint die Sonne wieder und die Prognosen für ein Outdoor-Shooting am Ende der Woche stehen gut. Ein heißes 18 Jahre altes polnisches Model ist auf ihren Weg nach Paris für ein 3 Tages shooting. Gute Chancen also, dass ich endlich noch in den Genuß eines nackten Stück carne al fresco komme!

Luba und ihre Zwillingsschwester Nadja sind für ein paar Tage aufs Land ihre Babuschkas besuchen gefahren, um ein bischen brauner zu werden. Ich kann mir sie schon ausmalen , wie sie oben ohne im Apfelgarten liegen, umgeben von Mais und Sonnenblumen und Hähnen, die um Aufmerksamkeit buhlen. Kykk-e-li-kyyyy!!!! (So klingt ein norwegischer Hahn). Ich wünschte Du wärest hier? Ich ja, mit meiner Kamera!

Petter
Mehr Fotos:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Zwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 2 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 3 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 4 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 5 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 6 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 7 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 8 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 9 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine Foto 10 von Etwas Verruchtes, Spreiz die Beine
Weiße Kniestrümpfe

Weiße Kniestrümpfe

Nach meinem "Die Frauen von Warschau" Projekt letztes Jahr, hatte ich große Erwartungen und den gewöhnlichen Moment der Angst, als ich Elisabeth meine neueste Entdeckung im komfortablen und regulären "Model Hotel" traf.

Sie flog ein aus einem Dorf in Polen,um mit mir für ein paar Tage zu arbeiten, und genau wie bei Tatiane hatte ich keine Ahnung was mich erwarten würde. Man zahlt die Modelgage, das Flugticket, das Hotel - und es gibt keine Garantie, dass alles glattläuft.

Ich entspannte mich sofort als die Tür aufging. Elisabeth ist der perfekte Engel, eine große, schlanke 18-jährige mit Kurven am rechten Platz - vergrößern Sie sich die Fotos rechts - und sie sah so anbetungswürdig aus in den weißen Kniestrümpfen in denen sie angereist kam, dass ich darauf bestand, dass sie sie anläßt.

Die ersten Worte, die sie sagte, sogar noch vor einem höflichen Hallo waren: " Kann ich den Eifelturm sehen?" Mit dem Gefühl, hab ich schon gesehen und ist jetzt abgehakt, sagte ich wir müßten mal sehen. Aber es schallte wie ein Echo durch den Raum: " Kann ich den Eifelturm sehen?", " Kann ich den Eifelturm sehen?", " Kann ich den Eifelturm sehen?", " Kann ich den Eifelturm sehen?" Okay.Okay Ich versprach, dass wir erst ein paar Fotos in den weißen Kniestrümpfen machen und dann la tour Eiffel besichtigen.

Elisabeth war so froh, als wir dort ankamen, sie zeigte ihre Brüste mit dem Eifelturm im Hintergrund (wie es noch keine andere zuvor getan hat :-) Egal, wenn Sie noch kein Paar Titten vor dem Eifelturm gesehen haben, nun haben Sie die Gelegenheit.

Bis morgen. Petter der Tour Guide
La Tour de Tits Fotos:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Einundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Weiße Kniestrümpfe Foto 2 von Etwas Verruchtes, Weiße Kniestrümpfe Foto 3 von Etwas Verruchtes, Weiße Kniestrümpfe Foto 4 von Etwas Verruchtes, Weiße Kniestrümpfe Foto 5 von Etwas Verruchtes, Weiße Kniestrümpfe Foto 6 von Etwas Verruchtes, Weiße Kniestrümpfe Foto 7 von Etwas Verruchtes, Weiße Kniestrümpfe Foto 8 von Etwas Verruchtes, Weiße Kniestrümpfe
Nacktballett

Nacktballett

Gestern war ein denkwürdiger und stressiger Tag. Wir haben früh angefangen und gingen zu einer der vielen Tanzschulen, die rund um die Gegend der Bastille und des Pompidou Distrikt liegen, zu einem Rendevous, dass von dem langjährigen Hegre-Archiv Mitglied Lionel arrangiert worden war.

Die Location war besser als in meinen wildesten Träumen und der mein lang gehegter Wunsch eine nackte Ballerina an der Stange zu fotografieren wurde mir heute erfüllt. Lionel hat eine präzise und ruhige Hand und der Film, den er aufgenommen hat wird wohl ein Sammlerstück werden.

Nach der Session fühlte es sich richtig an ersteinmal Mittag zu essen im Cafe Beaubourg, wo die Kunst, Architektur und Designszene sich trifft, um Gedanken auszutauschen, wie es nur französische Intellektuelle tun können und nach all der Kultur, dachte ich , dass es an der Zeit wäre wieder auf den Boden zu kommen im "Phylea" - einer der exclusivsten Fetischläden in Paris, ein kleines Schatzkästchen an pret á porter Unterwäsche, viktorianischen Korsetts und ein oder zwei Peitschen. Wenn Sie zu einer speziellen Party gehen oder einfach nur in einer verspielten Stimmung sind, dies ist der Ort, wo sie das passende Accessoire finden.

Nachdem wir mit dem Ladenbesitzer verhandelt haben, konnten wir einige Szenen mit Elisabeth filmen, wie sie in einige Gummikostüme schlüpfte, vielleicht ein wenig beängstigend für unsere süße 18-jährige, denn sie sieht eher ängstlich als sexy im Film aus... Werfen Sie einen Blick auf die Clips rechts... obwohl, ich kann es gar nicht erwarten hier mit Luba herzukommen und sie sich an diesen provokativen Kostümen ergötzen zu lassen.

Der Tag war immer noch jung, also machten wir uns auf nach Père Lachaise, der berühmte Friedhof auf dem u.a. Molière und Jim Morrison liegen. Beide hätte die Session gut gefunden, da bin ich mir sicher. Der Friedhof allerdings wimmelte heute nur so von Menschen und da Elisabeth sich nicht wohl fühlte bei all den Leichen, kehrten wir zurück in unser Loft und beendeten den Tag mit Elisabeth in der Badewanne und dann entspannend auf dem großen Bett... alles während meine Kamera beschäftigt klickte, klickte und klickte

over and out ... Petter
Viele Bilder:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Zweiundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 2 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 3 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 4 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 5 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 6 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 7 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 8 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 9 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 10 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 11 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 12 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 13 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 14 von Etwas Verruchtes, Nacktballett Foto 15 von Etwas Verruchtes, Nacktballett
Location Location Location

Location Location Location

Zuerstmal Glückwünsche in die Ukraine zum gewonnenen Eurovision Song Wettbewerb letzte Nacht. Luba rief aus Kiew an, um klarzustellen, dass die Ukraine gewonnen und Norwegen den letzten Platz gemacht hat.
Immerhin sind wir dieses mal über den Nullpunkt heraus gekommen. Ich denke, die Hauptstadt wird bis in die frühen Morgenstunden gerockt und die Politiker ihre Federn geputzt haben.

Es mag vielleicht ein unbedeutender Preis sein, aber für ein Land wie die Ukraine kann es wirklich bedeutend sein. Ich war in Riga 2002 an dem Abend an dem Lettland ihren ersten Wettbewerb gewonnen hat und jetzt vor zwei Wochen sind sie offiziell in der EU aufgenommen worden. Ich will damit nicht sagen, dass die gewonnene Eurovision etwas damit zu tun hatte, aber die Veranstaltung zu gewinnen und dann automatisch die Show im nächsten Jahr zu beherbergen ist Promotion im Wert von Millionen.

Ich hoffe die Ukraine wird ebenso von diesem Prestige profitieren. Nun hat das Land die Chance der Welt zu zeigen, dass es ein internationales Event organisieren und arrangieren kann ohne Korruption und Mafiabeteiligung. Es wird viele Gelegenheiten geben schnelles Geld zu verdienen, aber BITTE fallen Sie nicht in Versuchung liebes Eurovisions Kommittee: bleiben Sie fair und sauber und beweisen Sie der Welt, dass die exsowjetische Ukraine auf dem Weg nach Westen ist.

Gestern war mein letzter Tag mit Elisabeth aus Polen. Sie brach früh heute morgen auf , froh ein paar Tage in Paris gewesen zu sein, aber auch froh nach hause zu kommen, um ihren Freund zu sehen. Es kann nicht leicht sein das erste Mal mit 18 aus Polen rauszukommen und gleich in die Fänge von Fotograf Petter Hegre in Paris zu geraten :-)

Dank zweier Hegre-Archiv Mitglieder, war ich kürzlich in der Lage an einigen fantastischen Locations zu arbeiten. Am Freitag war es Lionel, der mich zur Tanzschule brachte und gestern fuhr ich mit Carl de Canada zu einer eindrucksvollen Burg, umgeben von Parklandschaft. Tiefer und tiefer liefen wir in den Wald, um den Sonntagsspaziergängern zu entgehen und fanden eine magische Stelle, wo wir dann einige schöne Momente lang Elisabeth in Sonnenlicht getaucht und umgeben von lauter Grün, festhalten konnten.

Das erste Mal, als ich Carl traf, dachte ich: Wow, er erinnert mich an einen norwegischen Troll - und mit einem nackten Engel in weißen Kniestrümpfen, der durch den Wald läuft und einem Oger der auch nichts besseres zu tun hat, hatte ich alle Zutaten für ein perfektes Szenario: " Norwegischer Troll kidnappt polnisches Mädchen". Wer braucht das Cannes Filmfestival - schauen Sie sich lieber die ausgelassenen Clips rechts an.

Die Dunkelheit kroch langsam über den Horizont, als wir uns in Elisabeths kleines Hotelzimmer quetschten. Die blauen Kacheln auf den Badezimmerwänden ergaben den perfekten Hintergrund für ein paar weiche vom Sonnenuntergang beleuchtete Aktaufnahmen und wir beendeten die Session mit ein paar schläfrigen Bildern aus ihrem Bett. Erfreuen Sie sich an den Sneakpreviews.

Dies ist vorerst der letzte Eintrag des Pariser Tagebuchs. Morgen fahre ich zurück nach Portugal, um ein wenig Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Ich muß auch anfangen einige Updates vorzubereiten mit meinen neuen Parisbildern. Aber bleiben Sie dran, am 25. Mai sind Luba und ich wieder in der Stadt der Lichter, um sie in einen heißen Juni in Paris zu entführen.

Und hier noch an meine norwegischen Surfer , Happy Birthday! Morgen am 17. Mai ist der norwegische Unabhängigkeitstag und die Straßen werden voll mit Leuten, Aufmärschen, Fahnewinken und Kindern, die Eiscreme essen sein. Es werden wohl auch ein paar Trolle rumlaufen, also passen Sie auf und haben Sie Spaß!

Petter
Schauen Sie die Fotos:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Dreiundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Location Location Location Foto 2 von Etwas Verruchtes, Location Location Location Foto 3 von Etwas Verruchtes, Location Location Location Foto 4 von Etwas Verruchtes, Location Location Location Foto 5 von Etwas Verruchtes, Location Location Location Foto 6 von Etwas Verruchtes, Location Location Location
Zurück in Paris

Zurück in Paris

Ich bin zurück in Paris und zurück im Geschäft. Ich hatte kaum meine Computer und die Kameras ausgepackt, als schon das erste Modell an der Tür klopfte. Licht. Kameras. Action. Der Kontrast zwischen meinen versteckten Orangenhain in Portugal und den überfüllten und pulsierenden Straßen von Paris ist wie zwei unterschiedliche Planeten, aber die Kombination ist sehr stimulierend und beide sind in ihrer eigenen Weise sehr anziehend für mich.

Das Model was gestern an meine Tür geklopft hat, war Veronika aus Prag. Wieder ein hübsches tschechisches Mädchen, das es nach Paris geschafft hat. Mit ihrer ruhigen Ausstrahlung und natürlichen Sinnlichkeit, ist sie das perfekte Mädel von nebenan, das Bauernmadel mit einer vollen runden Figur und großen runden Lächeln.
Veronika machte es nichts aus, meine kleinen Spielchen mitzuspielen: eine Wassermelone essen, deren Saft laszive über ihre Kurven fließt oder "zufälligerweise" ihren String verkehrtrum anziehen oder total verrückte Positionen auf einer Waschmaschine finden. Ein spaßiges Shooting mit einem selbstbewußten und fröhlichen Model.

Bis zum nächsten Mal. Petter
Genießen Sie die heutigen saftigen Bilder:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Vierundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Zurück in Paris Foto 2 von Etwas Verruchtes, Zurück in Paris Foto 3 von Etwas Verruchtes, Zurück in Paris Foto 4 von Etwas Verruchtes, Zurück in Paris Foto 5 von Etwas Verruchtes, Zurück in Paris Foto 6 von Etwas Verruchtes, Zurück in Paris Foto 7 von Etwas Verruchtes, Zurück in Paris Foto 8 von Etwas Verruchtes, Zurück in Paris
Willkommen meine kleine Heiße

Willkommen meine kleine Heiße

Aaahhhh!!!! Meine geliebte Luba ist endlich wieder in Paris! Es ist so gut, deine wundervolle Art wieder bei mir zu haben, Baby. Juni ist fast um die Ecke und ich weiß, dass er heiß werden wird!!

Am Wochenende hatte ich ein sehr spezielles Shooting mit Alexia, der sexy blonden ehemaligen Popsängerin und Tänzerin. Sie ist ein paar Jahre älter als meine sonstigen Models, aber wenn sie sich auszieht und ihren muskeldefinierten Körper zeigt, perfektioniert durch tausende von Stunden in der Muckibude und beim Tanzen, schlug ich vor ein "Ein Tag im Leben von" Schnappschußtagebuch in ihrem Appartement zu knipsen. Sie dachte eine Weile drüber nach und streckte dann ihre Hand aus. Wir waren im Geschäft.

Ich spielte für einen Tag Fliege an der Wand und Alexia ließ mich ihre intimsten Momente dokumentieren: Sehen Sie sich einige Bilder von ihrer gelben Küche und der grünen Toilette an... sie erlaubte mir sie beim Pinkeln zu schießen und sang dann einen Madonnasong und einen ihrer eigenen Songs nackt auf dem Bett liegend. Als das Band lief, wußte ich, ich hatte ordentlich abgesahnt. Bald auch in Ihrem Kino in der Filmecke.!!!

Petter
Gucken Sie sich die Shots aus "Ein Tag im Leben von" an.

Travel Day Tags

Fotos | Tag Fünfundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Willkommen meine kleine Heiße Foto 2 von Etwas Verruchtes, Willkommen meine kleine Heiße Foto 3 von Etwas Verruchtes, Willkommen meine kleine Heiße Foto 4 von Etwas Verruchtes, Willkommen meine kleine Heiße Foto 5 von Etwas Verruchtes, Willkommen meine kleine Heiße Foto 6 von Etwas Verruchtes, Willkommen meine kleine Heiße Foto 7 von Etwas Verruchtes, Willkommen meine kleine Heiße Foto 8 von Etwas Verruchtes, Willkommen meine kleine Heiße
Mädchen sind anders

Mädchen sind anders

Wenn Luba zurückgeht, um ihre Familie in Kiew zu sehen, verbringt sie soviel Zeit wie sie kann mit alten Freundinnen und dann wird natürlich unter Freundinnen ausgetauscht was so passiert ist.

Die Mädchen dort sind erstaunt über Lubas Leben, deren Karriere als internationales Model jetzt beständig wächst, und bewundern sie.
" Nimm mich. Nimm mich. Nimm mich." sagen sie, posieren wie ein Mannequin, ziehen ihre Reisverschlüsse runter und öffnen die Knöpfe ihrer Kleidung. Wie Lubas alter Ehemann - das bin ich, geht Luba nie ohne ihre kleine Kamera aus dem Haus.

Luba bekommt Nacktfotos von Mädchen, die normalerweise nie so was machen würden, und einige ihrer Freundinnen haben sogar lukrative Angebote abgelehnt. Aber unter Mädchen ist eben alles anders. Luba sagt mir, einfach nur Spaß, Spaß ,Spaß. Sie haben schon alle von den Hegre-Girls gehört - nun, hier sind einige Luba-Girls von vergangenen Besuchen in der Ukraine. Und Luba : SEHR GUTE ARBEIT.

Petter
Luba Fotos:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Sechsundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Mädchen sind anders Foto 2 von Etwas Verruchtes, Mädchen sind anders Foto 3 von Etwas Verruchtes, Mädchen sind anders Foto 4 von Etwas Verruchtes, Mädchen sind anders
Instinkt und Inspiration

Instinkt und Inspiration

Liebe Surfer, es ist jetzt eine Weile vergangen seit meinem letzten Eintrag wegen einer Menge von Gründen, aber hauptsächlich hat es sehr lange gedauert in ein neues Pariser Loft zu ziehen und all die Ausrüstung zu besorgen. Aber es ist vollbracht und wir sind wieder im Geschäft und ich hoffe, dass die Arbeit, die daraus resultiert besser als je zuvor sein wird!!

Wandel ist immer inspirierend und in dieser neuen Umgebung mit Luba und Marketa, die ihre Sache in den Jungfrau Sessions machen, zu arbeiten, markiert den Beginn einer neuen Aera in der Geschichte der Hegre-Archives.com

Als wir vor 10 Wochen unser Auto packten und von Portugal nach Paris fuhren, hatten Luba und ich keine Ahnung, dass wir Pariser werden würden - wie alle guten Dinge kamen unsere Fotoexpeditionen zu einem Ende, aber diese schien einfach kein Ende nehmen zu wollen... also, kommen Sie und begutachten Sie die Location mit Marketa in zwei Kurzfilmen + einigen Alltags Schnappschüssen von Luba + einer Vorschau von Luba in ihren eleganten Strümpfen. Ich habe sie schon lange bekniet diese gestreiften Strumpfhosen anzuziehen und das Warten hat sich gelohnt.

Ich glaube , dass Instinkt wichtiger ist als Intellekt - Einstein sagte das lange vor mir und ich schätze mich glücklich eine feine Antenne, über die Jahre noch verfeinert, zu besitzen, um mich von meinen Instinkten leiten lassen zu können. Es ist, ohne jetzt zu profund zu wirken, der Weg seine Träume zu ergreifen, was ich für mich und die Leute, die sich an den Hegre Archiven erfreuen, zu erreichen versucht habe. Träume und Fantasien sind der Schlüssel zu unseren innersten Sehnsüchten und ich denke, dass diese Bedürfnisse verwirklicht werden können, wenn man seinen Instinkten folgt.

Ein schönes Wochenende Petter
Schöne Bilder:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Siebenundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 2 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 3 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 4 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 5 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 6 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 7 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 8 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 9 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 10 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 11 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 12 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 13 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration Foto 14 von Etwas Verruchtes, Instinkt und Inspiration
The Real Thing

The Real Thing

Ich werde oft gefragt, warum wir so wenig amerikanische Mädchen in den Hegre Archiven haben. Dafür gibt es zwei Gründe: Ich verbringe nicht mehr so viel Zeit dort, und um ehrlich zu sein, ziehe ich es vor die unschuldigen und unverdorbenen Schönheiten, die ich auf meinen Reisen in Europa finde, zu fotografieren.

Das heißt nicht, dass wir keine Angebote bekommen, ganz im Gegenteil, eine Menge. Aber aus irgendeinen Grund hatten die meisten der Staatenmodels, besonders die aus Kalifornien, diesen Playboylook und falsche Brüste. Bis jetzt!!

Annette ist eine Ballerina aus Maryland. Sie schickte mir eine süße kleine Auswahl an Bildern und fragte mich, ob sie für mich Modell stehen könne, weil sie fürs Alter gerne eine Aufnahme ihres festen perfekten Tänzerinnenkörpers hätte. Vier Tage später war sie in Paris in einem der vielen klassischen Tanzstudios, nackt in ihren Ballettschuhen und Beinwärmern. Es war eine Freude solche Perfektion und Flexibilität in Bewegung einzufangen. Annette tanzte wie ein Engel und zeigte, dass Amerika endlich Teil der Neuen Nackten Revolution geworden ist. Na los, gucken Sie genau hin lieber Yankeefreund, nun haben Sie etwas worauf Sie stolz sein können :-)

Petter
Ballett Fotos:

Travel Day Tags

Fotos | Tag Achtundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, The Real Thing Foto 2 von Etwas Verruchtes, The Real Thing Foto 3 von Etwas Verruchtes, The Real Thing Foto 4 von Etwas Verruchtes, The Real Thing Foto 5 von Etwas Verruchtes, The Real Thing Foto 6 von Etwas Verruchtes, The Real Thing Foto 7 von Etwas Verruchtes, The Real Thing

Petters Paris

Liebe "Anhänger" meines Paristagebuchs, dies ist mein letzter Eintrag aus der französischen Hauptstadt für einige Zeit. In ein paar Tagen werden Luba und ich in unser Orangengehölz nach Portugal zurückkehren, um den Sommer zu umarmen oder sollte ich eher sagen, um vom Sommer umarmt zu werden. Wir werden einige Zeit mit unseren Familien verbringen und neue aufregende Projekte, die im Herbst gestartet werden sollen, ausarbeiten.

Was könnte noch unglaublicher und schöner sein, als meine "Paris im Frühling" Expedition mit einer intimen Fotosession der Nacktsuperstars des world wide web: Luba und Marketa, zu beenden. Ukrainische und tschechische Schönheit geschüttelt und gerührt wie Sie es noch nie erlebt haben. Was für ein Cocktail!

Es war mir eine Freude mit zwei solchen professionellen und natürlichen Models zu arbeiten und Sie können an den Bildern sehen, dass sie eine gute Zeit hatten. Es war neckisch, erotisch, sinnlich und sehr intim, wie sich Mitglieder in der Vorschau in der rechten Spalte überzeugen können.

Diese Reise verlief nicht ganz so wie geplant. Es sollte eigentlich eine unserer regulären Fotoreisen werden aber wir sind letztendlich zu Parisern geworden und werden gegen Ende des Sommers wiederkommen in unser neues Pariser Loft: eine ideale Kombination von frischer Atlantikbriese im Sommer und Hardcore Stadtduft im Herbst. Ich treffe Entscheidungen immer sehr schnell. Manchmal bereue ich sie, aber nicht oft und ich bereue nichts in Paris gelebt zu haben.

Nach drei Monaten in der Stadt des Lichts geht man auf einige Dinge näher ein. Ich werde mich kurz fassen und mich bemühen ehrlich und einfach in meiner Reflektion zu bleiben.

1. Es war eine jähe Erleichterung in Paris einen artistischen und romantischen Puls anzutreffen. Ich wurde herzlich aufgenommen von befreundeten Künstlern und es ist eine große Freude eine Basis in einer Stadt zu haben,in der man meine Arbeit wertschätzt. Ich mußte meine Bilder nicht verteidigen und wofür ich meine Hand ins Feuer lege: Dies ist die Stadt der Kunst und Liebe.

2.Ich glaube, dass Paris zumindest zum Teil von einem Mythos lebt... dem Mythos der vergangenen glamorösen Zeiten. Die Stadt hat meiner Meinung nach im Moment das Rennen mit London, Tokyo und New York verloren, wenn es um High End Entwicklungen und Zeitgeist geht.Aber was Paris im State of the Art Denken fehlt, das gleicht es durch Romantik wieder aus.

3.Paris hat die besten Chocolateries der Welt.

4.Paris die schlimmsten Taxis der Welt.

5.Paris bietet unübertroffene Mode für Frauen .. zu schade, dass niemand etwas mehr Sex ins Straßenbild bringen kann durch einen kurzen Rock oder indem frau Busen zeigt, weil sie dann konstant begrapscht würde, nicht etwa von Pariser Männern, die ein hübsches Mädchen zu schätzen wissen, auch nicht von den Touristen, ob nun konservative Engländer oder bierspülende Deutsche (und Norweger) sondern, wie kann ich sagen, da ich in einer Mischung aus Verlegenheit und Wut erregt bin, wo sind die rechten Worte? Es gibt,und dies ist die Wahrheit meine Freunde, eine Menge Immigranten, die das Leben zu einer absoluten Misere für jedes hübsche Mädchen machen. Und was ich als ignoranter Wikinger aus den nordischen Fjorden zu sagen habe ist: Hört auf damit, die Mädels mögen es nicht, ich mag es nicht! Es trägt in keiner Weise zu einem harmonischen Miteinander bei. Seid einfach nett. Okay. Ich bin ein Besucher in diesem Land und IHR seid Besucher in diesem Land. Dies ist eine der ältesten Zivilisationen der Welt. Respektiert sie und die Leute werden Euch respektieren. So läuft es.

6.Ich hoffte mehr französische Frauen vor meine Kamera zu kriegen...ist es mein schlechtes Französisch oder sind die französischen Frauen prüder als ihr Ruf... Ich denke die Zukunft wird diese Frage beantworten.

Danke Paris für diese Episode in unserem Leben. Es war uns eine große Ehre Dich zu treffen und wir werden wiederkehren, um Dich im Winterkleid zu sehen. Also geneigter Leser, bis dann.

Haben Sie einen nackten Sommer
Petter und Luba

Travel Day Tags

Fotos | Tag Neunundzwanzig Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Petters Paris Foto 2 von Etwas Verruchtes, Petters Paris Foto 3 von Etwas Verruchtes, Petters Paris Foto 4 von Etwas Verruchtes, Petters Paris Foto 5 von Etwas Verruchtes, Petters Paris Foto 6 von Etwas Verruchtes, Petters Paris Foto 7 von Etwas Verruchtes, Petters Paris
Aufbruch

Aufbruch

Die Wikinger sind schon seit Urzeiten in ihren Langbooten gen Süden gesegelt, um neue Länder auszukundschaften, und es war genau ebendiese alte norwegische Energie, die mich antrieb,diesmal umgekehrt vom Süden Portugals in den Norden nach Paris zu reisen.

Wir packten das Auto mit unserer unverzichtbaren Ausrüstung: Computern, Kameras, Lubas Klamotten, Lubas Klamotten und Lubas Klamotten.."Ich hab einfach nichts richtiges zum Anziehen", sagt sie und wir fuhren unterdessen durch den strömenden Regen von der Algarve ins Innere Spaniens. In dieser Nacht kamen wir durch Biarritz mit seiner verblichenen Eleganz und den breiten Boulevards und die Sonne schien auf die Straßen von Paris, als wir am Nachmittag endlich in unser Loft im sexy elften Arrondissement ankamen.

Paris ist die Stadt der Liebenden und wir planen jede Sekunde des geplanten dreimonatigen Aufenthalts zu lieben, hier auf der Hegre-Art Suche nach Schönheit und Romantik. Am ersten Tag haben wir das Touristenprogramm absolviert: Eifelturm, Arc de Triomphe und den schicken Champs Elysee. Schauen Sie sich bloß diese Urlaubsfotos an!
Petter

Travel Day Tags

Fotos | Tag Eins Zur Großansicht Bild anklicken

Hinweis! Bitte seien Sie darauf hingewiesen, dass die Qualität der hier zu sehenden Bilder und Filme die technische Qualität
von Hegre-Art.com in keinem Fall wiederspiegelt. Reisefotos und Filmausschnitte werden mit einer einfachen "Point-and-Shoot" Kompaktkamera geschossen.
Foto 1 von Etwas Verruchtes, Aufbruch Foto 2 von Etwas Verruchtes, Aufbruch Foto 3 von Etwas Verruchtes, Aufbruch

Comments

User-default-avatar
A Real beauty
Love her body features even sexier than eve!
User-default-avatar
salut
I'm glad to see that you're in my country for some time, i live in south of france in a small town called Montpellier (girls are really pretty there ;) ). I hope you enjoy Paris and give Luba a kiss "de ma part" ! à bientôt !
User-default-avatar
Petter a'Paris
Petter, Man/Boy that you are. Artistic eye of a man, enthusiasm of a boy. And here you are, dazzled by the openness of Paris. Continue, please. I wish I could join you. Accept my best wishes for you and your family.
User-default-avatar
my pleasure
Greetings from Mexico Mr. Hegre. First i have to say that i respect a lot your work, you have a greate vision and your models are the prototype of perfection that i have, and my question is, What kind of equipment you use and where i can find it? Thank you Sir
User-default-avatar
My kids...
Yes, I have two girls, 9 and 12 years, but due to their safety and privacy I do not wish to publish their photos.
User-default-avatar
Kids?
You got kids? Show us their pictures. Would be nice to see a family photo eventually. At the park for example.
User-default-avatar
luba
i love and love luba
User-default-avatar
Luba pic from april 17
Hi, I enjoyed today's report. The Luba pics 5 and 8 reminds me the spirit from one of Pete's earlier book. I was delighted to feel again that freshness and spontaneity. Good effects of Paris on Peter's mind and inspiration...
User-default-avatar
LUBA
I was looking in the dictionary words to discribe LUBA there aren't, LUBA should be includ like a meaning of the perfect women beauty...and thanks Peter for bring her to us Till late but HAPPY BIRTHDAY :)... SYD
User-default-avatar
Luba
Luba. Truly you are the most beautiful woman on the net. Your figure is to die for. Petter has the best job in the world. Thanks Peter.
User-default-avatar
Luba and Nadya
Petter... It's so much fun to follow your travels from country to country. Paris is beautiful in the spring time. Hopefully you can make a trip to New York someday. There are many beautiful fashion models living here from all over the world. Speaking of beautiful... Luba and Nadya are the hottest sisters I've ever seen. Forget the Hilton Sisters... Luba and Nadya are the best. I found my own Ukrainian beauty recently. Her name is Irina... a 5'11" model from Kiev. I wish I could post her photo here or e-mail it to you. Yes, Ukraine has some very fine females.
User-default-avatar
HAPPY birthday
Here in Brazil I´m always looking for your pics in the NET. You are the best. Sergio
User-default-avatar
luba in paris
It's extraordinary, I have seen you, peter and the fabulous luba, when you have been just arrived in paris. You were in front of the parisian studio in the 11th. I leave avenue de la republique, that's why I was here. It was fabulous to see, in the reality, Luba. She is so beautiful, romantic, sexy of course and seems very sympathetic. have a good moments in paris. antoine
User-default-avatar
Boy/Girl Content
Will you be shooting boy/girl sets in your Paris trip.. That's what the web really needs.. a tasteful and erotic b/g sets in Hegre style ;-)
User-default-avatar
happy birthday
I´m late but I need to hope you have a lot of happy birthday in your life. Good time in paris. sergio
User-default-avatar
Paris
very faboulus
User-default-avatar
hummmm...Luba
I love Luba......she is very sexy.... ohh my god...All Brazil love Luba....
User-default-avatar
H.B.
Luba you are the best. Happy Birthday to you!
User-default-avatar
luba
i want to wish Luba a happy birthday...Luba is probably the biggest reason I joined the site. I think she is possibally the most beautiful woman in the world. Petter is a very lucky man!!
User-default-avatar
Camera
NIKON generally makes excellant cameras...however,the recent images I guess were due to a faulty equipment, perhaps an isolated case made by Nikon....neither the Master nor his model to blame in any event...! ( Or the Camera was not in its right mood !) How about H 1 - 645 from Hasselblad ? Best Regards , AL
User-default-avatar
Ode to a Birthday Girl !
Spring shall be My Season , Lily is My Flower ; Life is a Romantic Journey , Thy Nude Angels My Companions ...!
User-default-avatar
Henrietta is cool !
Hi petter, glad to find you in paris, this new budapest chick Henrietta is beautiful.5 Stars for a great new model find ;)
User-default-avatar
Katrina
The recent Katrina photos are the most erotic yet and as for Luba and the Paris photos - tremendous erotic, exciting,sexy, artistic and horny!
User-default-avatar
Thanks for the reply, Petter...
I think I mistook the flash-induced shadow around that pic of Luba on the stairs as a clipping path. On second and third looks, I see that my eyes fooled me. Of course, I would never think you would retouch Luba's beauty, just put her into a different context. May your stay in Paris continue to be exciting. -Al
User-default-avatar
Happy Birthday
First the first, Happy Birthday Luba, wish fulfillment on the real world. Something better than 23?, To have the opportunity to write you down happy 24. I am over exited with the idea, to see you on photos from D. Carrier and Dahmane, both are in my list of “10 greatest erotic photographers”. P and L enjoy Paris at maximum, she is unique in the world, go to “Le Coupole and enjoy an Onion soup” like Marlon Brando and his girl friend in, El Ultimo Tango en Paris and then please send me a picture of you both in it. Close to Montparnase is Le Café de le Artiste, a bohemian restaurante and Le Mule Folie to eat Mules a la diable with white wine and spend the rest of the night making LOVE. All the best for you both.
User-default-avatar
Good Work
Hello Petters Been following ur works at various places ... ur are doing a great job. UR aesthetic sense has no boundries and is amazing. Falling short of words... Regards
User-default-avatar
Happy models :-)
Hi Petter! I hope you and Luba are enjoying Paris; it looks like you're having a grand time. And if I may be so bold, tell her I said Happy Birthday. I'm a big fan of your work, particularly the images where the women really show how much they enjoy working with you. Most especially, when they smile, and not just a fake "model" smile, but real, ear-to-ear grins, like they're laughing their heads off. I was wondering, what sort of things do you say to a model like Katarina to make her laugh so hard? How do you get a naked woman in a studio under bright lights, showing all that God gave her, into a frame of mind where she can let loose like that? I think that's what most draws me to your work: it breaks free of the stereotype of the solemn, sulky look that seems to pervade the work of so many erotic photographers. Anyway, just some random thoughts. Have fun, and keep up the great work.
User-default-avatar
please
please, why don't come to mexico, i'm realy sure you fall in love of mexico..... happy birthday luba !!
User-default-avatar
What are you doing this sunday night?
Hello Petter, My name is Carl and I'm having a party in Paris sunday night, april 11th. The party is a 400+ people party called BACK TO THE ROOTS and it's an underground party in a nice former private hotel owned by the late George Bizet who composed the Carmen opera. I'd love to have you and Luba as my guests, as I'm one of your subscribers (1year subscription). I would also take the opportunity to give you some pointers about your stay in Paris, and perhaps, be your personal guide about, driver, assistant, or whatever. You must drop me a ring before so I can arrange a table for you and Luba.
User-default-avatar
paris
Love the Hegre website, and the recent reports on Paris. Cheers and happiness to you and the birthday girl Luba.
User-default-avatar
SOME ANSWERS FROM PETTER
1. someone asked if the photo "HAPPY BIRTHDAY" is a composite. I am not quite sure what you mean about a composite, but I assume you are asking if it it was manipulated. the answer is NO! what you see is real. 2. I have had some negative reactions on the technical quality of the ongoing "Katarina week series", and my dear observant members you are absolutely right. I was given the new Nikon D2H for testing and in my eyes it totally failed. I usually do not comment on tech stuff, but here I have to state my honest opinion. I will never use this camera again. Otherwise Paris is great and much more is coming for you who stay around.
User-default-avatar
Luba
happy belated birthday! I hope you had a great day! Thanks for this interesting travel report, this seems to be really awesome; Luba and Paris, yeah!
User-default-avatar
Camera Quality & Happy Birthday Luba
I must admit that you've got a great camera, the result is great but I didn't like the pictures of Katarina, the picture compression or quality is not good. Anyway Happy Birthday Luba, I'm your big fan ;)
User-default-avatar
luba
Hi Petter, The last pictures from Luba were fantastic! (I think it is not only because of your new camera!!) But you have to take care of showing your beautifull Luba on the net! I think many visitors become jalous because of Luba! Best regards, B.
User-default-avatar
Your travel reports are one of my favorite features of site
Petter & Luba- Fun to see your pix and travelog of Paris. That one image of Luba ("Happy Birthday") is a composite, no? First time I've noticed that on your site. Is there a reason why you did that? I especially appreciated your very accurate insight that turning women's heads matters more than turning men's. Have the best time. My wife and I honeymooned in Paris many years ago. Ate many times at Au Pied du Cochon, great oysters and classic brasserie fare. Also, be sure to check out the less-trafficed Orangerie, Rodin, and Picasso museums. Oh, and Happy Belated Birthday Luba! You are a beautiful and inspiriing muse. Best regards, Al
User-default-avatar
Birthday
With one day late an Happy Birthday to our delicious Luba in an almost delicious city Paris France Jean Belgium
User-default-avatar
HAPPY BIRTHDAY LUBA
wow, roses and luba is perfect together. happy 23, u r the best.
User-default-avatar
PARIS and Didier CARRE
I am really very happy that Peter met Didier CARRE, my preferred French photographer.I am also subscribed with his site. It does to him also a marvellous work. I do not doubt that LUBA will be marvellous on the film of Didier. My the best hello in Peter. Simon.
User-default-avatar
Greetings..
Hello Greetings from Veracruz Mexico Mr. Hegre. First i have to say that i respect a lot your work, you have a greate vision and your models are the prototype of perfection that i have, and my question is, What kind of equipment you use and where i can find it? Thank you Sir Javier Vivas C.
User-default-avatar
Alexia
Alexia is absolutely stunning!!! WOW! This is by far the best photo shoot you have on your site. You must arrange to do more sessions with her. PLEEEEASE.
User-default-avatar
great
I think I've got the wrong job. Do you need an assistent? :) regards from germany! (never been here?)
User-default-avatar
missing paris luba movies
Hi Petter & Luba, What happend to the parismovie2 and 3? They where very short on your paris pages and then they disapeared... One was of Luba doing an very acrobatic handstand and the other of here soaping up. ps When are you going to Iceland to shoot some beaty over there?
User-default-avatar
missing movies
marcer, the paris diary is split into 2 pages. the movies you are referring to are on page 2. you will find the link to page 2 at the top of this page. petter
User-default-avatar
Thank you
Your lifes work is truly enjoyable and I can confidently say, an inspiration to many, many, photographers.
User-default-avatar
more smiles!
hi petter & luba! oh petter you are one lucky man, to be so blessed as to have luba by your side, i can truly only imagine = ) my question/request is this, assuming you really do actually read these things: is there any possible way to inspire your beautiful lady friends to smile a little more, imparticualr luba....? don't get me wrong, luba in my eyes is the most beautiful woman you have within the archives, however she tends to carry one look on her face in many of her photos. in my opinion the photos in which she is smiling are some of the most revealing and sexy pictures i have seen of her. she is such a unique beauty, it should be shown to the fullest... but what do i know? i'm probably just a big jerk! i love your work, and please send a genuine and big thank you to all the ladies - they are AMAZING! sincerely, one of your biggest fans b. leclair
User-default-avatar
report about luba
That womam is the best womam I kowm in the net. If I had financial condiction I would like to buy all pics that. I would like to go to russian to met her. I would like to know her and invite her to have lunc with me. I know she is married but I would ask to her husnband one time to adimire her. I would like to touch her without clothes and make a lot of pics nudes with her. One big kiss luba. I love you Sergio
User-default-avatar
till then!
I don't know what is more pretty, the girls or the kitchen! Thanks Petter and Luba for this awesome report; I have really enjoyed every line and every shoot.
User-default-avatar
loft life
i love seeing the models walk around the loft nude during a break; seeing Luba with a friend being so relaxed is wonderful; i really think the models love being nude and just hanging out
User-default-avatar
June 23 report
Yeah Another "special" shoot like I like it : not the usual stuff, this is what makes Petter Hegre that unique photographer. Will have a "nice" summer Thanks
User-default-avatar
To Kyle
Yep, I know what do you mean. I started loving this site when I realized that I could share the Petter's photos with my wife and she didn't feel bad about them. ; )
User-default-avatar
8-Apr
I just want to say that this site is something else. I Just read April 8, and would like to say happy birthday! I haven't subscribed yet, I'm simply reading and searching. I do not like hard core porn, but rather, beauty. I am happily married with a beautiful wife..and we both are starting to like what we see! You may just get a new account yet!
User-default-avatar
Alexia & "special" shoot
Can't wait you put that shoot online. What I like most, is when those shoot got something "special" or should I say "non conventional". This is just my opinion but I find you are at your best at these moments, when the model or the situation/context is different. And when you do more "standard shoot" (ie young and very beautifull model posing in studio) it's still high level that makes that site one of the very best. To date my fave pics are still the "surprise" ones (both with Luba, one from the book the other from Paris report), those taken precisely at the moment you are not supposed to do. It's "hi look at me" and click, before the model has time to take the pose or realise what happen. The expression then is just fresh, spontaneous, fascinating.
User-default-avatar
What it takes...
Dear fellow countryman. You are asking what it takes to do what I am doing. What can I say... it for sure does not happen overnight and one need a loyal and talented staff and most of all a beautiful, smart and supportive wife. A camera, a vision and a high libido also helps :-)
User-default-avatar
What does it takes....
...to shoot all these beautiful ladies?Is it because u are a Norwegian?Is it because u are a good photographer?Are u working for God or something?Is it heaven among all thes girls?How do u do it? Hilsen en Nordmann som bare lurer på hvordan man kommer i kontakt med disse himmelske damene :)
User-default-avatar
Paris toujours...
Bonjour à vous! Je suis parisien et membres de longue date de cette communauté. Alors je n'aurais qu'un mot : bienvenus à Paris, profitez bien de la capitale de la sensualité, du vice, de la nudité et de l'élégance! Arnaud.
User-default-avatar
LZA
Thanks a lot for LZA pics...i hope i could see her in future month on your website!
User-default-avatar
Airport
thanks God you will back Paris in May 25! I hope everybody in the Hegre team will be safe and fine, the airport accident has been really sad.
User-default-avatar
hello to Elisabeth
please tell her how beautiful she is. thanks, D
User-default-avatar
tatiane from brasil
I went to be memebr since yesterday only for that most sensual girl, Tatiane her smile, her eyes, her body, everything is perfect, she is the most sexy girl that i have see untill today, when will we see more photo,s from her ? very soon i hope
User-default-avatar
Luba ?
When is Luba coming back from Kiev ? I miss her in the travel report. Your daily private moments shared with us almost felt like I was a part of your relationship :-) Thanks and come back Luba. What you are showing to the world gives me back the hope for true love.
User-default-avatar
Tatiane my goodnes
you have the best website of the world God wat a nice girl from Brasil you are showing to us, Tatiane my goodnes you are so nice, so innocent i would like to see more from you, Petter thanks to put this girl from Brasil in your site, I love it
User-default-avatar
All of it
Beautiful just beautiful dont you agree???
User-default-avatar
Hello dear friends:
Hello dear friends: I am a very happy member of hegre-archives.com. First of all I wish to thank all of you.....Petter...Luba...and all of the staff who work very hard making this wonderful work of art...I mean website. :) In my heart I have always wanted to live a life of giving to others something wonderful to those who admire beauty of sweet ladies. By sweet ladies I mean those who will give something special to to others, those who will allow others to see their special wonder, that unique part of themselves that gives a thrill/special moment/awe to someone else. A unique work of art. Any human being can create a work of art simply because we are each a singular unique work of art by nature.   And this brings me to my point...The perfect life. Petter and Luba. You are living the perfect life. You are making a living by giving to others something special. I can see in the photos that you are in love. This is very special, very much. You have wonderful people working for you, they do a great job...consider the situation in Dubai! LOL Give them all an increase in pay for that! :) But really your lives must be great doing what you do. The perfect model Luba....and her husband....The greatest artist on the earth....and all giving their work to others who enjoy it all so much. You get to travel the world. You get to take photos of the most beautiful people on the world. The perfect life.....yes it is!! I just hope that you all are so happy that you are outside yourselves and will forever remain with a smile upon your faces. :) Anyway, whatever you all do in the future will be great. I support you and I love you and your sweet work of art in the world. Thank you very much for giving your inspiration and talent to the world.  Have a great day!!!  
User-default-avatar
your web site have had such an uplifting effect upon me.
Dear Peter,
Having found your web site by accident, the story of how you fell in love with your beautiful wife Luba; was   a  profoundly emotional one  for me.If I maybe allowed to tell you a little about myself; perhaps you will understand the reason why it ,and your web site, have had such an uplifting effect upon me.  ?

 My first marriage ,which was to the sister of an old school friend; ended by her running off with her boss.We had no children, so I picked up the pieces;and got on with my life.I had a few very special ladies in my circle of friends; every one of which was treated with kindness courtesy and consideration.However ; as they all had had similar things happen to them as I had; it was  decided that perhaps we should leave our future to fate;and so it was.

At a time when I thought luck was with me;fate did indeed take me by the hand; but this was  on a journey, that I can only describe as ''a nightmare of Titanic proportions''.I am a very quiet and modest sort of a man, so rather than write about what happened to me;I will let the enclosed attachment tell you.All I will say is that since this  was written, my facial plastic surgery operations are now around 30; and my looks have been transformed This to the point where very few people now ever notice.I tell people that I can now pass a field full of horses; without frightening them.Adding'' well not too many'' (Ha). Yes despite what has happened , I still have a sense of humour;and having been given 6 months to live in 1989; I tell people that despite some  health problems; this is a 100% improvement on what the alternative was going to be.(Ha) .

What hurts me the most, is that when I was struck down with facial cancer (I have never smoked ) all of the ladies in my life ran away from me; as though I had been transformed in to some sort of a monster.What this did to my sex life,I will leave you to guess.All I will say is that had it not have been for the Adult Industry and its Video and DVD products;I would have killed myself long ago.

Sadly; I am now too old .to expect a stunningly beautiful lady to come to my rescue in person.I thought this had happened once; as the enclosed story will tell.When on a holiday in  the Philippines ; (prior to one major plastic surgery operation) I met a wonderful girl ,who appeared to like me the man; rather than the man she could see.Thanks to working for almost 20 years with British Airways ( where by the way; I think my cancer came from).(This through the use of my ground engineers head set throat mic. But as they say ''another story'' ) I was able to return to the Philippines a number of times;and after about 4 years we were married.After major difficulties with immigration and the like,she; some  30 months  after our marriage; arrived here in England. Once here it immediately became  obvious to me ,that she had used me to get here.I will not say more on this, other than what happened some 5 weeks after her arrival, was something that never in your or my  wildest nightmare dreams , you or I would ever consider happening to any one  But it did, and to me.Not long after this incident ,she also went of with some one else.

I have no confidence left ,after  the way life and the opposite sex have treated me; so have accepted as an inevitability , that my life will , from now on; remain for ever empty of close  female friends.However; I would ,as an honourable Englishman ; enjoy very much ,the opportunity to make friends  (through the internet)  with just one or maybe two ; pretty ladies. Hence my e mail.

With Kind Regards and Very best wishes from England,
I am Respectfully yours,
User-default-avatar
Luba's trip
Dear Luba, Have a great trip back. Let Nadya know that we all miss her. She always shined so brightly in Petter's pictures of her! Nice red suitcase!! It should be easy to fine at the baggage claim!!
User-default-avatar
True love
Dear Petter: Great artwork featuring natural models whom appear great at just being themselves. That's atrue credit to you and your ability to be a genuine communicator. The fact you and your once new model, Luba, found true love for each other is really no surprise. Your natural instincts in artistic impulsivesness and good hearts, naturally wove the spell over you two. I don't think either of you had a pick up line. True love never does...It happens when two people find the common string that ties them together. It's a great thing and I am happiest for you both!!! True love- the only thing sexier than photography. As for the enjoyable spontaniety found deep with your many fine work examples...You prove it's never really the camera that makes one great but yes, even with a Convenience store [7-11] cheapy $5 camera...any attitude or personality allowed to freely exhibit itself before you, playing outward toward your lens...is bound to be captured. Cameras don't make the man, model nor photographer. It's your own eye...your own heart, reaching out and touching the other...the subject herself to caress your way in a focus towards photographic succcess. Thanks for helping make your model's dreams come true and providing them one of the highlights in their lives, capturing their free or hidden selfs for them and others to admire forever. Keep up the good work. Best of luck always to you, your lovely dear wife, Luba, and the rest of your collaborating crew!!! Sincerely awed: AJ, Boston
User-default-avatar
European Girls
I think the girls in Holland.....(Amsterdam, the Haig) are much better than French girls...I thought you knew
User-default-avatar
Ivette shot
Hai mr.hegre Its by accident i came acrooss your site. i m frm india.ur photographs and ur girls and their pose and ur shot is excellent.The one particular shot and the girl i really admire is Ivette Denim Hotpants.Mr.Hegre will u help me get her mail ID for me.please.Be very greatful. Prashant
User-default-avatar
What a wonderful life
Hi, I am a great fan of the dark...not again a member, maybee soon.I just promot your site on many of mine. I love what you are doing with your life, you travels all over the world, and shooting the most beautiful womens, have a good time...you have the life i have always dream to have. I must say to you, that your website is really a perfect of the art, simple, class. The people who works with you are gods in what they are doing, and i hope, they realized that they are lucky to share this aventure with your work. To finish, continue to do what you are doing best, enjoy the life, size your dreams, and kiss you both( you and Luba off course =) ) ZuckBin from Paris...
User-default-avatar
Your Love Luba
Luba is simply the hottest nude model I have ever laid my eyes upon! Gosh she is gorgeous!!!! Wow.